Beste Alben des Jahres 2004

Ansicht von 15 Beiträgen - 211 bis 225 (von insgesamt 241)
  • Autor
    Beiträge
  • #3196251  | PERMALINK

    napoleon-dynamite
    Moderator

    Registriert seit: 09.11.2002

    Beiträge: 21,744

    pinchNur **** für ein Album, das AC-Übersongs wie „Winters Love“ und „Who Could Win A Rabbit“ enthält?

    Leider ja. Es sind auch noch mehr als nur eine Handvoll weiterer, phantastischer Tracks drauf („Visiting Friends“, „Kids On Holiday“ etc.), wirklich rund ist das Album durch die zwei, drei schnipseligen Nichtigkeiten dazwischen aber dann doch irgendwie nicht für mich. Dr. Music würde vermutlich einfach eine tollkühne Rechnung, basierend auf den gravierenden Unterschieden zwischen „Longtracks“ und kürzeren Cuts, anstellen. Mich stören beim Hören diese lärmigen Inserts bedauerlicherweise immer noch etwas zu sehr, um das an sich großartige Album höher heften zu können.

    --

    I'm making jokes for single digits now.
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #3196253  | PERMALINK

    lotterlotta
    Schaffnerlos

    Registriert seit: 09.04.2005

    Beiträge: 3,671

    pinchGut auf den Punkt gebracht, lotter. Jetzt müsste man bei Gelegenheit diesbezüglich nur noch mal Nail ins Gebet nehmen ;-)

    nutzt glaub ich nix…leider! Er mags halt gerne wilder……liegt vielleicht am Alter. Vor 20 Jahren hätte die Scheibe bei mir auch keine Chance gehabt…..

    Möchte dir wegen der Ruhe die du ja bei „which way is east“ so liebst nochmals Anouar Brahems „The astounding eyes of Rita“ nahe legen, besser gehts nicht!

    --

    Hat Zappa und Bob Marley noch live erlebt!  
    #3196255  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    Danke. Mit Brahem tu ich mich allerdings etwas schwer. Geht mir teilweise dann doch ein wenig zu sehr Richtung NewAge/Meditationskurs und ist wohl eine Facette von ECM, mit der ich wahrscheinlich nicht wirklich jemals warm werde (manches von Towner, einige Alben des späten Garbarek usw.). „Barzakh“ ist aber ein schönes Album.

    --

    #3196257  | PERMALINK

    castles-in-the-air

    Registriert seit: 09.04.2005

    Beiträge: 1,395

    01. The Divine Comedy – Absent Friends
    02. Todd Rundgren – Liars
    03. Billy MacKenzie – Transmission Impossible
    04. Namosh – Namosh
    05. Manic Street Preachers – Lifeblood
    06. Klee – Jelängerjelieber
    07. Charlotte Hatherley – Grey Will Fade
    08. Spalding Rockwell – Kate
    09. Moulin Noir – Boy In Darkness
    10. Swing Out Sister – Where Our Love Grows

    --

    #3196259  | PERMALINK

    midnight-mover

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 4,776

    1. MORRISSEY – You Are The Quarry ****
    2. HOLLY GOLIGHTLY – Slowly But Surely ****
    3. THE CHARLATANS – Up At The Lake ****
    4. MARISSA NADLER – Ballads Of Living And Dying ****
    5. REIGNING SOUND – Too Much Guitar ***1/2
    6. ELVIS COSTELLO & THE IMPOSTERS – The Delivery Man ***1/2
    7. THE SOLARFLARES – Laughing Suns ***1/2
    8. THE STANDS – All Years Leaving ***1/2
    9. PAUL WELLER – Studio 150 ***1/2
    10. THE DIVINE COMEDY – Absent Friends ***1/2

    --

    "I know a few groovy middle-aged people, but not many." Keith Richards 1966
    #3196261  | PERMALINK

    hat-and-beard
    dial 45-41

    Registriert seit: 19.03.2004

    Beiträge: 20,175

    Was ist denn mit „Named And Shamed“? Oder bist Du kein Freund der Flaming Stars?

    --

    God told me to do it.
    #3196263  | PERMALINK

    midnight-mover

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 4,776

    Hat and beardWas ist denn mit „Named And Shamed“? Oder bist Du kein Freund der Flaming Stars?

    Keine Ahnung. Habe ich nicht auf dem Zettel. Soll ich?

    --

    "I know a few groovy middle-aged people, but not many." Keith Richards 1966
    #3196265  | PERMALINK

    hat-and-beard
    dial 45-41

    Registriert seit: 19.03.2004

    Beiträge: 20,175

    Ich würde sagen, unbedingt, kenne aber nicht alle Deine Vorlieben. Da Du aber immer wieder Musik aus der Garage unter Deinen Faves nennst, kann ich mir gut vorstellen, dass Du mit den Stars sehr viel Freude haben wirst. Wirf doch mal in Gedanken die Shadows, Johnny Kidd & The Pirates und die Cramps mit ein paar guten 50s B-Movies sowie einem Armvoll Noir Fiction Novels in einen Mixer, dann hast Du in etwa eine ganz gute Vorstellung, wie die Band klingt.
    Und mit „Named And Shamed“ würdest Du gleich mit ihrem besten Album einsteigen.

    --

    God told me to do it.
    #3196267  | PERMALINK

    midnight-mover

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 4,776

    Okay, werde sie bei Gelegenheit antesten.

    --

    "I know a few groovy middle-aged people, but not many." Keith Richards 1966
    #3196269  | PERMALINK

    hat-and-beard
    dial 45-41

    Registriert seit: 19.03.2004

    Beiträge: 20,175

    Napoleon Dynamite1. SONIC YOUTH – Sonic Nurse * * * * 1/2
    2. MARISSA NADLER – Ballads Of Living And Dying * * * * 1/2
    3. PARKER TRIO & BRÖTZMANN TRIO – The Bishop’s Move * * * * 1/2
    4. ANIMAL COLLECTIVE – Sung Tongs * * * *
    5. BONNIE ‚PRINCE‘ BILLY – Sings Greatest Palace Music * * * *
    6. BRÖTZMANN, MCPHEE, KESSLER & ZERANG – Tales Out Of Time * * * *
    7. SIMON JOYNER – Lost With The Lights On * * * *
    8. FRED ANDERSON & HAMID DRAKE – Back Together Again * * * *
    9. MADVILLAIN – Madvillainy * * * *
    10. MARILYN CRISPELL TRIO – Storyteller * * * *

    11. DAVID THOMAS AND TWO PALE BOYS – 18 Monkeys On A Dead Man’s Chest * * * *
    12. JAMES YORKSTON AND THE ATHLETES – Just Beyond The River * * * *
    13. EVAN PARKER & EDDIE PRÉVOST – Imponderable Evidence * * * *
    14. MORRISSEY – You Are The Quarry * * * *
    15. PAAL NILSSEN-LOVE & KEN VANDERMARK – Dual Pleasure 2 * * * *
    16. FENNESZ – Venice * * * *
    17. MATS GUSTAFSSON/SONIC YOUTH WITH FRIENDS – Hidros 3 * * * *
    18. TRINITY – Sparkling * * * *
    19. ELIZABETH ANKA VAJAGIC – Stand With The Stillness Of This Day * * * *
    20. THE THING – Garage * * * *

    Sehe gerade, dass auch Dir „Named And Shamed“ durchgerutscht ist, Napoleon. Dafür kenne ich aus der Liste nur ganze 6 LPs. Shame on me.

    --

    God told me to do it.
    #3196271  | PERMALINK

    lotterlotta
    Schaffnerlos

    Registriert seit: 09.04.2005

    Beiträge: 3,671

    lotterlotta….

    1. Charles Lloyd- which way is east*****
    2. Bob Dylan-bootleg series vol.6 live 1964*****
    3. Nick Cave- Abattoir blue/The Lyre of Orpheus*****
    4. Tony Fruscella- a night at the open door*****
    5. Ray LaMontagne- trouble****1/2+
    6. Tony Fruscella-pernod****1/2
    7. Nils Landgren/Esbjörn Svensson- swedish folk modern****1/2
    8. Patti Smith- live aux vieilles charrues****1/2
    9. Accordion Tribe – sea of reeds ****1/2
    10. Morrissey – you are the quarry****1/2

    11. Patti Smith-trampin’****1/2
    12. Haffner, Wolfgang zooming****1/2
    13. Lambchop- awcmon****1/2
    14. Lambchop- no you cmon****1/2
    15. Tom Waits- real gone****++
    16. The Thing – garage****+
    17. Arcade Fire – funeral****+
    18. Smith, Elliott – from a basement on the hill ****+
    19. Lucky Jim – our troubles end tonight ****+
    20. Franz Ferdinand- s.t.****+

    --

    Hat Zappa und Bob Marley noch live erlebt!  
    #3196273  | PERMALINK

    dr-music

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 70,285

    1. The human equation – Ayreon
    2. Blackfield – Blackfield
    3. Dark matter – IQ
    4. Shadows collide with people – John Frusciante
    5. American idiot – Green Day
    6. Subsurface – Threshold
    7. The will to death – John Frusciante
    8. Self taut – Chris Cacavas
    9. Out of myself – Riverside
    10. Retriever – Ron Sexsmith
    11. You are the quarry – Morrissey
    12. Marbles – Marillion
    13. Absent friends – Divine Comedy
    14. Funeral – Arcade Fire
    15. From the purple skies – Wicked Minds
    16. Déjà voodoo – Gov’t Mule
    17. From a basement on the hill – Elliott Smith
    18. The glorious burden – Iced Earth
    19. Sex, love & Rock ’n‘ Roll – Social Distortion
    20. The Libertines – The Libertines
    21. Ghost story – Phideaux
    22. How to dismantle an atomic bomb – U2
    23. Abattoir blues/The lyre of Orpheus – Nick Cave & the Bad Seeds
    24. One – Neal Morse
    25. My colouring book – Agnetha Fältskog
    26. Antics – Interpol
    27. Franz Ferdinand – Franz Ferdinand
    28. The dirty South – Drive-By Truckers
    29. Inside of emptiness – John Frusciante
    30. Seven swans – Sufjan Stevens
    31. I’ve been gone – letter gone – Ai Phoenix
    32. Infinity land – Biffy Clyro
    33. Around the sun – R.E.M.
    34. Monolithic baby“ – Monster Magnet
    35. Good news for people who love bad news – Modest Mouse
    36. Rocket redux – Rocket From The Tombs
    37. Slowly but surely – Holly Golightly
    38. Van Lear rose – Loretta Lynn
    39. Sleepy buildings – The Gathering
    40. Smile – Brian Wilson

    Beim Durchlesen des Themas fiel mir auf, wie viele doch das Jaht 2004 als mies und schlecht bewerteten. Das kann ich für mich keinesfalls behaupten. Sicher einer der 2-3 besten Jahrgänge der Nuller-Jahre. Auch Platz 30 noch gute ****. Und 4 Fünfern!
    Well, not so bad!!:sonne:

    --

    Jetzt schon 62 Jahre Rock 'n' Roll
    #3196275  | PERMALINK

    prodigal-son

    Registriert seit: 26.12.2002

    Beiträge: 10,683

    dr.music
    31. Chutes to narrow – The Shins

    Die hast Du in Deiner 2003er Liste auch. Und wohl nur da gehört sie auch hin. Denke daran, dass Du oft andere erinnerst, ihre Listen besser zu pflegen!

    --

    If you try acting sad, you'll only make me glad.  
    #3196277  | PERMALINK

    dr-music

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 70,285

    Prodigal SonDie hast Du in Deiner 2003er Liste auch. Und wohl nur da gehört sie auch hin. Denke daran, dass Du oft andere erinnerst, ihre Listen besser zu pflegen!

    Ich schaue mal nach. Danke! Natürlich denke ich da immer dran.;-)

    --

    Jetzt schon 62 Jahre Rock 'n' Roll
    #3196279  | PERMALINK

    onkel-tom

    Registriert seit: 23.02.2007

    Beiträge: 39,696

    dr.music1. The human equation – Ayreon
    2. Blackfield – Blackfield
    3. Dark matter – IQ

    26. Antics – Interpol

    31. Antics – Interpol

    Gerade mal 15 Alben aus deiner Liste besitze ich nur. Zur Nummer 1 kann ich nichts sagen, weil ich das Album nicht kenne. Der Interpret allerdings …. Wahrscheinlich ist das wie im Umkehrschluss mit meiner (von dir nicht ganz nachvollziehbaren) Liebe zu Sandy Denny oder ähnlichen Künstlern. Dafür gefallen mir deine Nummer 2 und 3 sehr gut. Wahrscheinlich auch bei mir beide ziemlich vorne dabei (wenn ich den 2000er Jahrgang dann mal schaffen sollte). ;-)

    Interpol sind doppelt genannt.

    --

    Gewinnen ist nicht alles, gewinnen ist das einzige.
Ansicht von 15 Beiträgen - 211 bis 225 (von insgesamt 241)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.