Beabadoobee

Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Autor
    Beiträge
  • #11178465  | PERMALINK

    go1
    Gang of One

    Registriert seit: 03.11.2004

    Beiträge: 5,054

    Beabadoobee aka Bea Kristi (eigentlich Beatrice Laus) ist eine junge Musikerin (Jahrgang 2000) aus London. Kind philippinischer Einwanderer, hat sie zuerst Geige gelernt, ehe sie mit 17 von ihrem Vater eine Gitarre geschenkt bekam. Sie brachte sich mit Hilfe von YouTube-Tutorials ein paar Grundlagen bei, schrieb einen Song („Coffee“, ein Liebeslied für ihren Freund), lud ihn auf die einschlägigen Plattformen hoch – und wurde damit sofort bekannt. Diese Aufmerksamkeit führte zu einem Plattenvertrag beim Indie-Label Dirty Hit und später zu einem ersten kommerziellen Hit, als der junge kanadische Rapper Powfu diesen Song für seine Single „Death Bed (Coffee for My Head)“ sampelte, die Anfang 2020 via TikTok zum Erfolg wurde. Bea Kristi selbst hatte sich mittlerweile vom simplen Bedroom-Pop ihrer Anfänge entfernt und ihr eigenes kleines 90er-Revival gestartet, inspiriert von ihren Lieblingskünstlern, zu denen Pavement, Elliott Smith, Mazzy Star, Kimya Dawson und Daniel Johnston gehören. Alt.-Rock ist heute ihr Ding. Man kann sie vielleicht mit anderen jungen Musikerinnen wie Lindsey Jordan (Snail Mail) und Sophie Allison (Soccer Mommy) in eine Reihe stellen, die ähnlich persönliche Songs schreiben und auf Indie-Rock- und Dream-Pop-Ästhetiken zurückgreifen. Bisher hat sie eine Handvoll EPs veröffentlicht; ihr Debütalbum Fake It Flowers ist für den 16.10. angekündigt.

    Die erste Single daraus ist „Care“, ein wohlgeformter Track:

    Auf „Care“ folgte „Sorry“: Der Song ist ein Ausdruck des Bedauerns (wegen eigener Fehler), die Musik verbindet 90er-Alt.-Rock mit sanftem Gesang, der Clip führt vom Düsteren ins Helle.

    Von ihren vorherigen Veröffentlichungen sind wohl die Space Cadet-EP und die Loveworm-EP erwähnenswert (beide von 2019). Auf Space Cadet erklärte sie, dass sie Stephen Malkmus sein wolle – das Lied mit diesem schönen Titel klingt natürlich sehr vertraut, geht aber gut ins Ohr und kommt mit einem charmanten Video: vom Kinderzimmer in die Anstalt. (Für ihre Videos ist das Bedroom-Duo verantwortlich, bestehend aus ihrem Freund und dessen Kumpel.)

    „She Plays Bass“, von derselben EP, seinem Thema entsprechend sanfter geraten, hatte ein durchaus geschickt aufgemotztes Performance-Video mit Schlusspointe:

    Davor gab es „Disappear“, den Lead-Track der Loveworm-EP, ein Beziehungskrisenlied im Dream-Pop-Gewand mit charmantem „Junge-Liebe“-Video:

    --

    To Hell with Poverty
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #11178487  | PERMALINK

    krautathaus

    Registriert seit: 18.09.2004

    Beiträge: 22,134

    Danke für die Threaderöffnung, Go1! Ich muß wohl in meiner Jahrestopliste ganz oben noch 2 Platzhalter für „Fake It Flowers“ und das hoffentlich bald erscheinende Billie Eilish Album einrichten.

     

    --

    from Monday to Friday, from Friday to Sunday
    #11178493  | PERMALINK

    the-imposter
    na gut

    Registriert seit: 05.04.2005

    Beiträge: 30,520

    danke ebenfalls, bin auch gespannt auf das Album

    live Version von Coffee (kurz bevor dann der grosse Rummel losging)

    --

    out of the blue
    #11179661  | PERMALINK

    clau
    Coffee Bar Cat

    Registriert seit: 18.03.2005

    Beiträge: 84,898

    Danke für den Tipp, ich bin dabei.

    --

    How does it feel to be one of the beautiful people?
    #11179725  | PERMALINK

    herr-rossi
    Moderator
    -

    Registriert seit: 15.05.2005

    Beiträge: 71,230

    Das Comeback dieses 90s-Alt.Rock-Sounds stand jetzt nicht ganz so weit oben auf meiner Prioritätenliste, deshalb hatte ich Bea bislang immer nur am Rande wahrgenommen, aber wenn man sich ihre Clips mal am Stück vornimmt, dann muss man schon anerkennen, dass das sehr konsistent und gekonnt ist und mehr als ein One Hit Wonder. Sie hat die Songs, um das Revival zu legitimieren. Und die Sommersprossen …

    Mehr gespannt als auf das Album bin ich allerdings, ob es ihr gelingt, sich danach von den Vorbildern zu lösen – und welche Richtung sie dann nehmen wird.

    --

Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.