Augen zu und durch – Cover mit geschlossenen Augen

Startseite Foren Die Tonträger: Aktuell und Antiquariat Cover-Art Augen zu und durch – Cover mit geschlossenen Augen

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 672)
  • Autor
    Beiträge
  • #8963435  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    Mick67??

    ???

    --

    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #8963437  | PERMALINK

    kassengestell

    Registriert seit: 17.08.2013

    Beiträge: 640

    Das dritte Album der Band“ The Soundtrack of our Lives“ aus Schweden – mit Beachtung aufgenommen. Sie „durften“ danach mit Oasis auf Tour gehen.

    --

    A trip to England without a trip to Scotland is just a trip to England.
    #8963439  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0


    Das ursprüngliche Covermotiv war für den US-amerikanische Plattenmarkt zu gewagt, statt barbusigen Fakten gabs daher Hendrix mit geschlossenen Augen. Dass er ein Ausnahmegitarrist war, hätte man durchaus aber auch so für möglich gehalten ;-)

    --

    #8963441  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    Ein Beispiel von unserem Multiinstrumentalisten und Songwriter.

    --

    #8963443  | PERMALINK

    sparch
    MaggotBrain

    Registriert seit: 10.07.2002

    Beiträge: 35,161

    Rokia Traoré – Tchamantché

    Wäre Rokia Traoré Amerikanerin und würde englisch singen, ich bin sicher, das Album wäre 2008 auch im RS ein größeres Thema gewesen.

    --

    If you stay too long, you'll finally go insane.
    #8963445  | PERMALINK

    krautathaus

    Registriert seit: 18.09.2004

    Beiträge: 24,765

    Vielleicht das bekannteste Cover mit geschlossenen Augen. Auch Vollblutsänger müssen ab und zu die Augen schließen…

    …und ein Cover vom Cover von Tom Waits. Das Bild stammt von Anders Peterson und zeigt einen Mann und Frau im Café Lehmitz nahe der Reeperbahn. Es ist übrigens auch das Tom Waits Album, mit dem die langjährige Zusammenarbeit mit dem Gitarristen Marc Ribot beginnt.

    --

    “It's much harder to be a liberal than a conservative. Why? Because it is easier to give someone the finger than a helping hand.” — Mike Royko
    #8963447  | PERMALINK

    mick67

    Registriert seit: 15.10.2003

    Beiträge: 76,902

    pumafreddy???

    Der Zusammenhang ist doch völlig unsinnig. Weil er die Augen beim Spielen schließt, ist er ein Vollblutgitarrist. Hä?

    Krautathaus

    Vielleicht das bekannteste Cover mit geschlossenen Augen. Auch Vollblutsänger müssen ab und zu die Augen schließen…

    Nein, nein, wie wir jetzt ja wissen, ist Elvis auch ein Vollblutgitarrist. ;-)

    --

    #8963449  | PERMALINK

    kassengestell

    Registriert seit: 17.08.2013

    Beiträge: 640

    Die Decke symbolisiert das herrschende Politregime, das die Jugend quasi erdrückt; die graue Mauer im Hintergrund steht als Metapher für die aussichtslose Zukunft, die GB bevorsteht. Ein erschütternd realistisches Bild..:wave:

    --

    A trip to England without a trip to Scotland is just a trip to England.
    #8963451  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    Mick67Der Zusammenhang ist doch völlig unsinnig. Weil er die Augen beim Spielen schließt, ist er ein Vollblutgitarrist. Hä?

    Du meinst also, er ist am einschlafen beim spielen. Guck dir mal ne DVD an, dann verstehst du was ich meine.

    --

    #8963453  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    Nicht zu vergessen diese Dame
    Das Coverfoto stammt von Lynn Goldsmith

    --

    #8963455  | PERMALINK

    hello_skinny

    Registriert seit: 11.12.2010

    Beiträge: 2,305

    KassengestellDie Decke symbolisiert das herrschende Politregime, das die Jugend quasi erdrückt; die graue Mauer im Hintergrund steht als Metapher für die aussichtslose Zukunft, die GB bevorsteht. Ein erschütternd realistisches Bild..:wave:

    :lol:

    #8963457  | PERMALINK

    whole-lotta-pete

    Registriert seit: 19.05.2003

    Beiträge: 17,435

    Detroit Cobras – Life, Love And Leaving
    Eins der großartigsten Cover der letzten Jahre, und ebenso hoch ist das Album selbst einzuschätzen. Leider sind die Detroit Cobras nach einigen Alben versackt, zuletzt gab es noch eingen langen Disput um die Veröffentlichung einer Early-Years-Compilation. Warten wir mal ab, ob noch mal was von ihnen zu hören ist, das Touren haben sie jedenfalls nicht aufgegeben.

    --

    RadioStoneFm.de[/URL][/SIZE][/COLOR][/SIZE]
    #8963459  | PERMALINK

    minos

    Registriert seit: 02.06.2008

    Beiträge: 10,745

    Koko Taylor – Queen Of The Blues (1985)

    Ein sehr ordentliches Bluesalbum, das zudem noch mit „Beer Bottle Boogie“ einen schnelleren Track enthält, der richtig in die Beine geht.

    --

    #8963461  | PERMALINK

    kassengestell

    Registriert seit: 17.08.2013

    Beiträge: 640

    „Das Album hat einen Eintrag im von Robert Dimery herausgegebenen 1001 Albums You Must Hear Before You Die. Der dortige Rezensent Jim Harrington findet in den einzelnen Titeln Verzweiflung und Entfremdung, sowie das Bemühen um Selbsterkenntnis.“

    --

    A trip to England without a trip to Scotland is just a trip to England.
    #8963463  | PERMALINK

    sparch
    MaggotBrain

    Registriert seit: 10.07.2002

    Beiträge: 35,161

    Fela Kuti & Afrika 70 – Roforofo Fight

    Mein liebstes Fela-Album. Rofo ist Yoruba für Schlamm, Roforofo Fight ist also frei übersetzt ein Kampf, aus dem keiner herauskommt, ohne sich dabei schmutzig zu machen.

    --

    If you stay too long, you'll finally go insane.
Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 672)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.