Worauf achten beim Rechnerkauf?

Startseite Foren HiFi, Anlagen, Technik und Games Computer: Hard- und Software Worauf achten beim Rechnerkauf?

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 296)
  • Autor
    Beiträge
  • #8965  | PERMALINK

    bullitt

    Registriert seit: 06.01.2003

    Beiträge: 18,763

    Ich will mir einen neuen PC kaufen, bin aber mit dem vorhandenen Angebot etwas überfordert:
    Auf was sollte man achten?
    Was sind die derzeitigen Standarts?
    Wo gibt es die besten Angebote?

    Über nützliche Tipps würde ich mich riesig freuen :twisted:

    --

    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #1194811  | PERMALINK

    j-w
    Moderator
    maximum rhythm & blues

    Registriert seit: 09.07.2002

    Beiträge: 38,003

    Überlegt Dir gut, wofür Du den Rechner nutzen willst!
    Falls Du auf Spiele auf neuestem Stand der Technik verzichtest, kannst Du schon mal viel Geld sparen. Wenn Du, so wie meisten Anwender in erster Linie die sogannte Office-Software plus Internet nutzt, reicht Dir die Technologie von vor 3 Jahren locker aus. Auch zur Multimedia-Bearbeitung brauchst Du keine 2 – 3 GHz beim Prozessor und keine 512 MB Hauptspeicher. Und schon gar keine 128 MB auf der Graphikkarte!
    Ein Tipp:
    Die Fa. Grey Computer, Vorgebirgstr. 3, 50389 Wesseling, 02236-8480 hat sensationell günstige Angebote! Da gibt’s prima Rechner unter 500,-!

    --

    Staring at a grey sky, try to paint it blue - Teenage Blue
    #1194813  | PERMALINK

    anne-pohl

    Registriert seit: 12.07.2002

    Beiträge: 5,439

    Oder bei Alphamax

    --

    #1194815  | PERMALINK

    niteowl

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 9,484

    Kauf den PC beim Händler um die Ecke, nicht im Versandhandel!!!!

    Hier in GI könnte ich dir uni-comp empfehlen, in MR wirds aber sicher was ähnliches geben, im Zweifelsfalle mal Kommilitonen fragen oder in der Mensa die Augen aufhalten. Der Händler um die Ecke dürfte kaum teurer sein als der Versand, dafür hat du Beratung und vor allem Service dabei.

    Ansonsten hat Jan recht, wenn du nicht die Spiele der neuesten Generation zocken möchtest bist du mit dem langsamsten Rechner gut genug bedient, je nach Zusatzausstattung (Monitor etc…) dürfte das ganz sicher für unter 500 EUR zu machen sein…

    --

    #1194817  | PERMALINK

    flatted-fifth
    Moderator

    Registriert seit: 02.09.2003

    Beiträge: 6,028

    Es ist natürlich immer eine Frage des Geldbeutels:

    Etwas teurer, dafür aber eine sehr gute Qualität mit hervorragendem Service bietet DELL (http://www.dell.de).

    Wenn der Geldbeutel es zulässt, würde ich auch keinen Desktop-PC nehmen, sondern ein Laptop kaufen. Die mobile Freiheit ist (auch gerade im Uni-Alltag) Gold wert!

    Ansonsten kann ich mich meinen Vorrednern nur anschließen. Das Neuste ist nicht immer das Idealste. Gerade in der heutigen Zeit, wo die Rechnerleistung nicht mehr in so großen Schritten steigt, reicht ein etwas älteres Modell allemal.

    Woran ich NICHT sparen würde, wäre der Monitor. Denn Unschärfe und Kontrastarmut geht auf die Augen. 100 khz Horizontalfrequenz sollte schon drin sein… Ein TFT-Screen ist natürlich auch klasse, aber das kostet natürlich heftig Geld (wenn es was Vernünftiges sein soll). Damit kenn ich mich aber gar net so aus.

    --

    You can't fool the flat man!
    #1194819  | PERMALINK

    bullitt

    Registriert seit: 06.01.2003

    Beiträge: 18,763

    Danke für die Tipps :twisted:

    Ich bin immer noch am rumsuchen und vergleichen. Jetzt hat mir jemand gesagt, ich solle bis kurz vor Weihnachten warten, da gäbe es billige Angebote. Ist es nicht eher so, dass die dann die Preise anzihen, weil sie dann sowieso welche verkaufen?

    @niteowl
    Danke für den Link! In GI wollte ich ohnehin mal gucken. Hier z.B. im Media Markt gibt´s nur eine sehr beschränkte Auswahl!

    @Banana Joe
    TFT Monitor hab´ ich mir letzte Woche schon gekauft. Hast recht, dabei sollte man nicht sparen. Hatte zuerts einen billigen mit niedrigem Kontrasverhältnis, der war überhaupt nichtbzu gebrauchen. Hab´ ich gleich umgetauscht.

    Also Danke noch mal und über weitere Tipps freue ich mich immer wieder gerne :D

    --

    #1194821  | PERMALINK

    atahualpa

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 1,186

    Es kommt wie die Vorredner schon angesprochen haben natürlich immer auf das an, was du so machen willst. Man sollte aber nie die neuesten Modelle holen, ein Athlon XP 2500+ ist für gerade einmal 100 Euro zu bekommen, ein 3000′ er Modell, gerade einmal bis zu 15% schneller in den meisten Anwendungen merkst du es noch nicht einmal kostet schon 200. Und hat wesentlich mehr thermische Probleme. gest du auf die Intel pentium Schiene zahlst du eh noch mehr. Wenn es aber ein gut abgestimmtes AMD System ist, dann ist das eigentlich gleich schnell und stabil.

    Nicht auf Schlagwörter achten wie z.B. Megahertzzahl der CPU, Grafikchip der VGA Karte (Besonders bei Komplettangeboten wird mal schnell mit dem Schlagwort Geforce 4 oder gar Geforce FX geworben ohne zu erzählen, dass es sich um die abgespeckten Versionen der Chipsätze handelt, die gerade einmal aufgebohrte Geforce 2 sind).
    Ein gutes Bord in Verbindung mit einem durchschnittlichen Prozessor und nicht zu wenig Ram (Man sollte heutzutage mindestens 256 MB Ram Arbeitsspeicher haben, kostet ja auch nicht mehr so viel) und einer schnellen Festplatte kaufen und nicht in Schlagwörter investieren und dafür bei vermeintlich unwichtigen Komponenten wie Netzteil sparen.

    P.S. Wenn du dich etwas auskennst oder jemanden kennst, der die Materie besser versteht ist ein selbst zusammengestelltes System eh immer besser als die vorgefertigten teile vom Media Markt oder ähnlichen Discountern. Wenn schon Komplettsystem, dann geh in Richtung Dell oder ähnliche.

    BB

    --

    #1194823  | PERMALINK

    niteowl

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 9,484

    um nochmal ein paar Preise in den Raum zu werfen, ich habe letzte Woche Einzelteile gekauft (und zwar das billigste und einfachste, was der Großhandel bietet…).

    Mainboard, Athlon XP2000, 256MB RAM, ATI Grafikkarte mit 32MB, Tastatur, Maus und 80GB-Platte für etwa 300EUR. Rechne noch Gehäuse, Floppy, DVD-Laufwerk dazu und eine kleine Gewinnspanne für den Händler, so bleibts bei unter 500EUR – und mehr brauch niemand, der nicht 3D-Games zocken will…

    --

    #1194825  | PERMALINK

    atahualpa

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 1,186

    …, so bleibts bei unter 500EUR – und mehr brauch niemand, der nicht 3D-Games zocken will…

    Und selbst dann reicht es für sehr viele Spiele noch! Wenn du nicht aberwitzige Auflösungen jenseits der 1024*768 fährst und sämtliche Grafikdetails bis zum Anschlag reinhaust.

    Ich habe im Augenblick einen AMD XP 1800+ inclusive eines Abit KG7 Raid Motherboards (Also PC 2100 entspricht PC 266, nicht mehr das Neueste) und 512 MB Ram. Dazu eine geforce 4 Ti 4200 Graka und eine ATA100 Festplatte von IBM (40 GB). Und da läuft bis jetzt alles drauf, was es so an Spiele gibt, ob Colin Mcrae 3 oder Star Trek Elite Force 2 oder wer weiss was für neue Sachen. Einfach nur gut konfigurieren und nicht auf 1600 * 1200 spielen (Was mein Monitor eh nicht kann), dann geht alles vollkommen Ruckelfrei.

    BB

    --

    #1194827  | PERMALINK

    atahualpa

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 1,186

    Ein Billigsystem , was ganz gut taugt, wenn auch nicht mehr auf dem neuesten Stand:

    AMD XP 2400+ 2 GHz -> 77 Euro
    CPU KühlerArctic Pro -> 16 Euro
    512 MB 266 MHz. DDR-Ram Apacer/Infineon -> 81 Euro
    Elitegroup K7S5A PRO Socket A -> 34 Euro (Inclusive Sound und LAN, kein Hyperbord aber in der neueren version sehr stabil und für den Preis unschlagbar)
    HD 120 GB Maxtor 7200 -> 94 Euro
    64 MB GeForce4 MX 440 TV Out -> 47 Euro (Reicht, wenn man keine Superhyper 3D Spiele zocken will vollkommen)

    –> ca. 350 Euro

    Dazu kommen noch gehäuse, DVD Laufwerk und Diskettenlaufwerk, Tastatur und Maus und fertig ist der PC!

    BB

    --

    #1194829  | PERMALINK

    niteowl

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 9,484

    das sind entweder Netto-Preise oder verdammt billig, oder?

    --

    #1194831  | PERMALINK

    atahualpa

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 1,186

    das sind entweder Netto-Preise oder verdammt billig, oder?

    Nö, Brutto. Hier in Aachen sind die Teile sehr billig. Siehe z.B.
    www.bora-computer.de

    :twisted:

    BB

    --

    #1194833  | PERMALINK

    niteowl

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 9,484

    das sind entweder Netto-Preise oder verdammt billig, oder?

    Nö, Brutto. Hier in Aachen sind die Teile sehr billig. Siehe z.B.
    www.bora-computer.de
    dann ists billig, avitos und alternate hier in Gi liegen laut Netz drüber….

    --

    #1194835  | PERMALINK

    paddy

    Registriert seit: 30.04.2003

    Beiträge: 1,955

    geforce 4 Ti 4200

    das is aber schon ne recht fixe teure Grafikkarte. Wär frech wenn da aktuelle Spiele nicht laufen würden.

    --

    Like drinking poison Like eating glass[/SIZE]
    #1194837  | PERMALINK

    bullitt

    Registriert seit: 06.01.2003

    Beiträge: 18,763

    Puh, ihr seid ja richtige Freaks. Ich glaube selber zusammen bausen kommt für mich nicht wirklich in Frage. Ich hab´ auch eigentlich nie Probleme mit meinem Komplettsystem (der Aldi Rechner vom Nov. ´99) gehabt. Ich hab´s zwar auch problemlos hinbekommen da einen Brenner und eine Netztwekkarte einzubauen aber das befähigt mich wohl noch nicht dazu ein komplettes System zusammenzuschustern :lol:

    Und um ehrlich zu sein spekuliere ich tatsächlich auf ein Kombiteil vom Media Markt. Hier wird nämlich nächste Woche einer neu eröffnet und die lassen bestimmt ein paar hübsch Angebote springen…

    --

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 296)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.