Anthony Braxton

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 39)
  • Autor
    Beiträge
  • #8652013  | PERMALINK

    bullschuetz

    Registriert seit: 16.12.2008

    Beiträge: 1,683

    gypsy tail windbei Braxton gehen Empfehlungen am Ende eh irgendwie ins Leere – man kann mit hundert Sachen anfangen und muss sich selbst einen Weg pflügen und schaufeln.

    Ich danke Euch, auch dafür, mir nochmal verdeutlicht zu haben, dass es den ultrabequemen Trampelpfad für Sonntagshörer nicht gibt … Ich werde über meine Erfahrungen berichten.

    --

    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #8652015  | PERMALINK

    atom
    Moderator

    Registriert seit: 10.09.2003

    Beiträge: 17,874

    Es gibt sowohl einen Künstler- als auch einen Sternethread zu Anthony Braxton. Vielleicht kann man die Diskussion später mal verlagern, damit man auch langfristig wieder darauf zurückgreifen kann. Ansonsten fällt es mit schwer einen Einstiegstipp abzugeben, würde aber auch eher zu einer Gruppeneinspielung (Duo/Quartett/Ensemble) tendieren, daher auch nicht sofort mit For Alto einsteigen, sondern erst später darauf zurückgreifen.

    --

    Hey man, why don't we make a tune... just playin' the melody, not play the solos...
    #8652017  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 50,895

    Hm, gut, dann steh ich wohl etwas alleine da, aber für mich sind die ersten Aufnahmen von Braxton immer noch sehr frisch. Die Solo-Aufnahme für America ist vielleicht noch besser, aber die dürfte schwieriger zu finden sein:
    http://www.allmusic.com/album/saxophone-improvisations-series-f-mw0000670207

    Ach so – im gerade verlinkten Künstler-Thread steht von mir im Hinblick auf die Solo-Aufnahmen ja im ersten Post noch was anderes, aber das hat sich in der Zwischenzeit geändert – bzw. das änderte sich kurze Zeit danach, auch im Kontext des Chicago-Heftes von get happy!? (r.i.p. – jetzt scheint sogar die Website weg zu sein).

    Soll ich die Posts gleich verschieben oder gibt es Einwände (von wegen Diskussion abklemmen und so)?

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #104: Goin' West: Lee Konitz in Kalifornien, 11.8., 22:00; #105: 24.9., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #6: tba | No Problem Saloon, #19: Klassikstunde #2, 27.8., 22:00; #20: Ennio Morricone, 12.9., 22:30
    #8652019  | PERMALINK

    atom
    Moderator

    Registriert seit: 10.09.2003

    Beiträge: 17,874

    Nicht, dass wir uns falsch verstehen, denn ich schätze For Alto sehr und empfinde sie ebenfalls als „frisch“. Saxophone Improvisations, Series F steht bei mir auch noch auf der Want-List.

    [Eigentlich könntest du die Diskussion direkt komplett verschieben.]

    --

    Hey man, why don't we make a tune... just playin' the melody, not play the solos...
    #8652021  | PERMALINK

    soulpope
    "Ever Since The World Ended, I Don`t Get Out As Much"

    Registriert seit: 02.12.2013

    Beiträge: 29,587

    - ausgelagert aus dem Hörthread, wo sich ungefähr >hier< eine kleine Diskussion entspann (gtw) - [QUOTE=gypsy tail wind;3553327]Haha. Für mich funktioniert da auch die Musik nicht, hab das aber schon eine Ewigkeit nicht mehr gehört. Da es von Braxton aber ca. 20'000 Alben gibt und etwa die Hälfte davon interessant sind, weiss ich auch nicht, ob ich eher 2035 oder 2047 mal wieder zu "In the Tradition" zurückkehre ;-) Ich kann Dir da jetzt keine Verschreibung andienen, aber versuch mal dies zu hören ohne bewusst an Braxton und seine zahllosen Groß- und Mindertaten zu denken .... übrig bleibt dann [B]IMO ein gutes traditionelles (sic !) Date mit (ich verwende das Wort ungern)[B] schönen Momenten .... also vielleicht für 2020 vorreihen ;-) ....

    --

      "Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit" (K. Valentin)
    #8652023  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 50,895

    Übrig bleibt … der scheiternde Versuch eines, der mit den Changes nicht so recht klar kommt und auch keinen kreativen „Umweg“ findet – so meine Erinnerung. Ich hab das Ding gar nicht, ev. eine Kopie der Doppel-CD, bin mir aber nicht mal ganz sicher, ob ich eine zog oder es dann doch bleiben liess.

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #104: Goin' West: Lee Konitz in Kalifornien, 11.8., 22:00; #105: 24.9., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #6: tba | No Problem Saloon, #19: Klassikstunde #2, 27.8., 22:00; #20: Ennio Morricone, 12.9., 22:30
    #8652025  | PERMALINK

    soulpope
    "Ever Since The World Ended, I Don`t Get Out As Much"

    Registriert seit: 02.12.2013

    Beiträge: 29,587

    gypsy tail windÜbrig bleibt … der scheiternde Versuch eines, der mit den Changes nicht so recht klar kommt und auch keinen kreativen „Umweg“ findet – so meine Erinnerung. Ich hab das Ding gar nicht, ev. eine Kopie der Doppel-CD, bin mir aber nicht mal ganz sicher, ob ich eine zog oder es dann doch bleiben liess.

    Sind da jetzt klarerweise schon tief im Subjektiven, aber nicht jede Form von Scheitern ist für mich ein Ausschlusskriterium ….

    --

      "Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit" (K. Valentin)
    #8652027  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 50,895

    soulpopeSind da jetzt klarerweise schon tief im Subjektiven, aber nicht jede Form von Scheitern ist für mich ein Ausschlusskriterium ….

    Ja, gewiss. Und auch beim Scheitern bin ich an sich bei Dir, aber ich fand das kein interessantes Scheitern sondern habe mich einfach gelangweilt. Eher ein halbherziges mäandern als ein Scheitern mit wehenden Fahnen – aber wie gesagt, ist sehr lange her, die Chance mir eine Kopie zu ziehen war schon Jahre nachdem ich die Musik mal (wenigstens eine der LPs) hören konnte.

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #104: Goin' West: Lee Konitz in Kalifornien, 11.8., 22:00; #105: 24.9., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #6: tba | No Problem Saloon, #19: Klassikstunde #2, 27.8., 22:00; #20: Ennio Morricone, 12.9., 22:30
    #8652029  | PERMALINK

    vorgarten

    Registriert seit: 07.10.2007

    Beiträge: 5,637

    also das hier finde ich schon ziemlich toll:

    --

    #8652031  | PERMALINK

    soulpope
    "Ever Since The World Ended, I Don`t Get Out As Much"

    Registriert seit: 02.12.2013

    Beiträge: 29,587

    vorgartenalso das hier finde ich schon ziemlich toll:

    Bingo …. aber wie Du siehst ist die Rezeption bei Jazzfans hievon ganz unterschiedlich – siehe die geäusserten Empfindugen von gypsy ….

    --

      "Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit" (K. Valentin)
    #8652033  | PERMALINK

    soulpope
    "Ever Since The World Ended, I Don`t Get Out As Much"

    Registriert seit: 02.12.2013

    Beiträge: 29,587

    gypsy tail windJa, gewiss. Und auch beim Scheitern bin ich an sich bei Dir, aber ich fand das kein interessantes Scheitern sondern habe mich einfach gelangweilt. Eher ein halbherziges mäandern als ein Scheitern mit wehenden Fahnen – aber wie gesagt, ist sehr lange her, die Chance mir eine Kopie zu ziehen war schon Jahre nachdem ich die Musik mal (wenigstens eine der LPs) hören konnte.

    Hi gypsy – das ist ok. Aber er scheitert hier mglw sowohl an grossen Vorbildern als auch an sich selbst. Insofern präferiere ich dieses „Scheitern“ im Vergleich zu (Braxton) Aufnahmen, bei welchen er dies in sich selbst erstarrend ohne Benchmark tut – ich bin aber zugegebeenrmaszen kein „die hard“ Braxton Fan, weshalb wohl auch so Manches von mir schlicht unverstanden ist/bleibt (?) …..

    --

      "Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit" (K. Valentin)
    #8652035  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 50,895

    Ich bin auch kein Braxton „die hard“, aber schon ziemlich beeindruckt von seiner Musik, insgesamt. Allerdings wäre es gelogen, würde ich behaupten „ghost trance“ verstanden zu haben, seine Klaviermusik interessiert mich auch nicht (obwohl irgendwo eine CD liegt, auf der er als Sideman am Klavier sitzt, aber das ist ja kein 19-CD-Box mit Kompositionen Braxtons für Klavier solo), seine Standards-Aufnahmen aus jüngerer Zeit kenne ich auch nur sehr oberlächlich (sie gefielen mir so schlecht nicht, aber auch nicht gut, dass ich mir eine der CD-Boxen geholt hätte).

    Und gut, ich will das Youtube-Stück am Abend daheim mal anhören bzw. mal nachschauen, ob ich allenfalls doch eine Kopie der „Tradition“-Aufnahmen da habe. Aber Kenny Drew wiederzuhören ist mir grad wichtiger (zudem vergass ich: sein Blue Note Debut habe ich auch noch, gab es auf einer der 10″-Connoisseurs, in Kombination glaube ich mit einem der Howard McGhee-Alben? Aber auch das ist zwar gut aber eben auch nicht so, dass ich unbedingt noch viel anderes suchen musste).

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #104: Goin' West: Lee Konitz in Kalifornien, 11.8., 22:00; #105: 24.9., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #6: tba | No Problem Saloon, #19: Klassikstunde #2, 27.8., 22:00; #20: Ennio Morricone, 12.9., 22:30
    #8652037  | PERMALINK

    asdfjkloe

    Registriert seit: 07.07.2006

    Beiträge: 4,826

    Braxton macht es einem auch nicht leicht, richtig….

    Nachdem ich ihn einst, in den Siebzigern, live erlebte, ich müsste nachschauen, wann genau das war, und in welcher Besetzung, nahm ich den Kontakt erstmalig auf und war ob des Live-Erlebnisses durchaus beeindruckt.
    Meine Erstkäufe nachfolgend waren “Creative Orchestra Music 1976“, die ja nun sehr ungewöhnlich ist, und die mir noch heute sehr zusagt, und “Duets 1976“, die mich nicht so richtig vom Hocker warf.
    Und so blieben letztlich meine Favoriten diese hier:

    Anthony Braxton, aus 1969
    This Time…, aus 1970
    Donna Lee, die Aufnahmen aus 1972

    Die beiden “In The Tradition“ habe ich lange nicht mehr gehört, ich erinnere mich, das eine oder andere Stück gern gehört zu haben, doch im Gesamteindruck harmonierten er und die Band nicht immer.

    Späteren Aufnahmen habe ich mich dann nicht mehr zugewandt, und bin insofern total „im Rückstand“…

    --

    #8652039  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 50,895

    In den Siebzigern hat er ja schon eine Reihe grossartige Alben herausgebracht, die ich auch – wenigstens für Leute, die mit der Avantgarde der Sechziger, den Chicagoern etc. vertraut sind – für zugänglich halte, z.B.:

    Town Hall 1972
    New York, Fall 1974
    Five Pieces 1975
    The Montreux/Berlin Concerts
    Dortmund (Quartett) 1976
    Quintet (Basel) 1977

    dann die beiden Duos mit Max Roach (ja, ich finde die Shepp/Roach-Duos auch eher besser, aber die Braxton/Roachs sind auch ziemlich toll!), in den Achtzigern dann die Gruppe mit Marilyn Crispell, John Lindberg/Mark Dresser und Gerry Hemingway (davon gibt es in der Black Saint-Box von Braxton ziemlich viel) … und „Eight (+3) Tristano Compositions, 1989: For Warne Marsh“ vom Ende des Jahrzehntes ist auch toll.

    Santa Cruz ist jetzt endlich komplett wieder draussen (mir fehlt Vol. 2 noch), Willisau 1991 auf Hat seit längerem angekündigt … bei den unzähligen späteren Veröffentlichungen habe ich auch keinen Durchblick mehr, aber es scheint da auf Leo z.B. einige herausragende zu geben, muss mich da mal etwas beraten lassen.

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #104: Goin' West: Lee Konitz in Kalifornien, 11.8., 22:00; #105: 24.9., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #6: tba | No Problem Saloon, #19: Klassikstunde #2, 27.8., 22:00; #20: Ennio Morricone, 12.9., 22:30
    #8652041  | PERMALINK

    vorgarten

    Registriert seit: 07.10.2007

    Beiträge: 5,637

    asdfjklö
    Meine Erstkäufe nachfolgend waren “Creative Orchestra Music 1976“, die ja nun sehr ungewöhnlich ist, und die mir noch heute sehr zusagt, und “Duets 1976“, die mich nicht so richtig vom Hocker warf.

    CREATIVE ORCHESTRA MUSIC ist – neben DORTMUND 1976 – auch mein meistgehörtes braxton-album. und was mein videobeispiel aus IN THE TRADITION angeht, soll das nicht mehr sagen, als was da steht – ich kenne die alben nicht & kann dazu nichts sagen, aber das stück finde ich toll.

    --

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 39)

Schlagwörter: 

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.