Album des Monats | 2022

Ansicht von 15 Beiträgen - 361 bis 375 (von insgesamt 392)
  • Autor
    Beiträge
  • #11926355  | PERMALINK

    sparch
    MaggotBrain

    Registriert seit: 10.07.2002

    Beiträge: 35,167

    November:

    Disillusion – Ayam

    --

    If you stay too long, you'll finally go insane.
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #11927207  | PERMALINK

    ewaldsghost

    Registriert seit: 19.07.2016

    Beiträge: 965

    November:

    Weyes Blood – And in the Darkness, Hearts Aglow

    Erst gestern erschienen, aber für den Rest des Monats werde ich wahrscheinblich kaum etwas anderes hören.

    --

    #11927473  | PERMALINK

    lysol

    Registriert seit: 07.01.2018

    Beiträge: 686

    November 2022:

    Jeb Loy Nichols- United States Of The Broken Hearted

    Ich lege mich einfach auch schon mal fest. Meiner Meinung nach sein stärkstes Album seit langer Zeit. Fast durchgehend sehr gutes Songwriting und eine schöne, detailreiche Produktion von Sherwood.
    Zur Krönung covert er sich noch selbst, und zwar den Titeltrack aus einem meiner absoluten Lieblingsalben.

    --

    #11927479  | PERMALINK

    flynn
    beziffert gerne im Dunkeln

    Registriert seit: 08.06.2010

    Beiträge: 1,672

    lysolNovember 2022: Jeb Loy Nichols- United States Of The Broken Hearted Ich lege mich einfach auch schon mal fest. Meiner Meinung nach sein stärkstes Album seit langer Zeit. Fast durchgehend sehr gutes Songwriting und eine schöne, detailreiche Produktion von Sherwood. Zur Krönung covert er sich noch selbst, und zwar den Titeltrack aus einem meiner absoluten Lieblingsalben.

    Danke für den Tipp! Dachte ich könnte drauf verzichten, aber ich denke, ich gebe ihm eine weitere Chance!

    ewaldsghostNovember: Weyes Blood – And in the Darkness, Hearts Aglow Erst gestern erschienen, aber für den Rest des Monats werde ich wahrscheinblich kaum etwas anderes hören. <iframe title=“Children of the Empire“ src=“https://www.youtube.com/embed/BxJch_306MI?feature=oembed“ width=“500″ height=“375″ frameborder=“0″ allowfullscreen=“allowfullscreen“></iframe>

    Läuft hier auch gerade! Könnte bei mir auch hoch landen im November. Interessant, Du hattest „Die Nerven“ im Oktober ganz oben, die mir ganz knapp auf Platz 2 gelandet. Zwei Alben, die nicht unterschiedlicher nicht sein könnten.

    --

    POPKIDS OF THE WORLD UNITE!
    #11928969  | PERMALINK

    hurley

    Registriert seit: 20.04.2019

    Beiträge: 514

    November 2022:

    RICHARD DAWSON- The Ruby Cord

    --

    Shanky Panky
    #11929301  | PERMALINK

    lysol

    Registriert seit: 07.01.2018

    Beiträge: 686

    hurley
    November 2022:
    RICHARD DAWSON- The Ruby Cord

    Der 41 Minuten lange erste Track hat mir beim reinhören erstmal den Stecker gezogen.
    Weiß noch nicht ob ich z.Z. ein weiteres Dawson Album brauche.

    zuletzt geändert von lysol

    --

    #11929417  | PERMALINK

    kurganrs

    Registriert seit: 25.12.2015

    Beiträge: 7,482

    November 2022:
    Hedvig Mollestad & Trondheim Jazz Orchestra – Maternity Beat

    #11929497  | PERMALINK

    hurley

    Registriert seit: 20.04.2019

    Beiträge: 514

    lysol

    hurley November 2022: RICHARD DAWSON- The Ruby Cord

    Der 41 Minuten lange erste Track hat mir beim reinhören erstmal den Stecker gezogen. Weiß noch nicht ob ich z.Z. ein weiteres Dawson Album brauche.

    Erstaunlich. Für mich sein bestes Album der Trilogie. Der Long Track hat ein tollen Aufbau, kann aber sicherlich manche überfordern. Und diese Stimme…berührt mich ähnlich wie die von Robert Wyatt .

    --

    Shanky Panky
    #11929521  | PERMALINK

    lysol

    Registriert seit: 07.01.2018

    Beiträge: 686

    hurley

    lysol

    hurley November 2022: RICHARD DAWSON- The Ruby Cord

    Der 41 Minuten lange erste Track hat mir beim reinhören erstmal den Stecker gezogen. Weiß noch nicht ob ich z.Z. ein weiteres Dawson Album brauche.

    Erstaunlich. Für mich sein bestes Album der Trilogie. Der Long Track hat ein tollen Aufbau, kann aber sicherlich manche überfordern. Und diese Stimme…berührt mich ähnlich wie die von Robert Wyatt .

     

    Während mich bei Wyatt wirklich fast jeder Ton auch berührt, ist mir bei Dawson manchmal zu viel Theatralik im Spiel. In Verbindung mit diesem sich langsam aufbauendem Monstrum wirkte dies auf mich wie eine Überdosis.
    Vielleicht fehlten mir aber auch nur etwas Zeit und Muße.

    --

    #11929531  | PERMALINK

    hurley

    Registriert seit: 20.04.2019

    Beiträge: 514

    Beides sind zumindest meine liebsten  Exzentriker und ich mag Dawsons absolut unprätentiöse Art zu singen oder die Eigenschaft wie er die Songs laufen lässt und wie sie sich dann entwickeln.
    Ich bin auch froh, dass er für seine Zukunftsvision diesen eher archaischen Sound gewählt hat und auf experimentielles Gefrickel verzichtet hat.

    --

    Shanky Panky
    #11929741  | PERMALINK

    jackofh

    Registriert seit: 27.06.2011

    Beiträge: 3,175

    Das sehe ich ähnlich wie Du @hurley! Dawsons Experimente/Kollaborationen zuletzt waren weniger mein Fall. Peasant bleibt derzeit noch mein Favorit. Aber The Ruby Cord finde ich auch wieder sehr hörenswert.

    --

    #11930105  | PERMALINK

    zissou

    Registriert seit: 08.03.2015

    Beiträge: 525

    November 2022

    Billy Strings – Me / And / Dad

    --

    #11931455  | PERMALINK

    hurley

    Registriert seit: 20.04.2019

    Beiträge: 514

    jackofhDas sehe ich ähnlich wie Du @hurley! Dawsons Experimente/Kollaborationen zuletzt waren weniger mein Fall. Peasant bleibt derzeit noch mein Favorit. Aber The Ruby Cord finde ich auch wieder sehr hörenswert.

    Cool @jackofh Das Werk wird ja  durchaus kritisch aufgenommen: die einen sind entzückt, die anderen weniger (wie immer eigentlich) Das bisherige Werk von Dawson ist kein easy-listening und auch sehr sperrig aber Mal darauf eingelassen, auch sehr fordernd und ergiebig.

     

    --

    Shanky Panky
    #11934259  | PERMALINK

    vorgarten

    Registriert seit: 07.10.2007

    Beiträge: 10,237

    november | junior boys | waiting game

     

    --

    #11934263  | PERMALINK

    close-to-the-edge

    Registriert seit: 27.11.2006

    Beiträge: 25,698

     

    sparchNovember: Disillusion – Ayam

    Jau, natürlich auch mein Monatsalbum

    --

Ansicht von 15 Beiträgen - 361 bis 375 (von insgesamt 392)

Schlagwörter: ,

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.