Albert Mangelsdorff

Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)
  • Autor
    Beiträge
  • #79239  | PERMALINK

    asdfjkloe

    Registriert seit: 07.07.2006

    Beiträge: 4,740

    Live In Tokyo (1971) *** ½
    Spontaneous (1971) *** ½
    The Wide Point (1975) ****
    Trilogue Live (1976) ****
    Mumps (1977) **** ½
    Live In Montreux (1980) ****
    Tromboneliness (1981) **** ½
    Hut ab! (1997) ****
    Old Friends (2000) *** 1/2

    --

    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #8299035  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 48,361

    Tension! ****1/2
    Now Jazz Ramwong *****
    Folk Mond & Other Songs ****
    Albert Mangelsdorff & His Friends ****1/2
    Live in Tokyo ****
    Room 1220 (w/John Surman) ****
    Triplicity ****1/2
    Hot Hut ****
    Music for Jazz Orchestra ****

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM - Corona-Extraprogramm im April und Mai: gypsy goes jazz, #99: The Real McCoy - McCoy Tyner (1938-2020), 14.4., 22:00; #100: Tenor Giants - Yusef Lateef (1920-2013), 12.5., 21:00 (2 Stunden!); #101: 9.6., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #5: The Pain and Joy of ZA Jazz, 23.4., 22:00 | No Problem Saloon, #14: Funky Longtracks, 11.4., 20:30; #15: 28.4., 21:00
    #10899933  | PERMALINK

    lotterlotta

    Registriert seit: 09.04.2005

    Beiträge: 1,754

    Now jazz ramwong *****

    And his friends *****

    Triplicity****1/2+

    solo now****

    solo****

    trilogue*****

    open space ****1/2+

    tension! ****1/2+

    Birds of underground ****1/2

    Wide point****1/2

    Hans Koller new jazz stars mit Jutta Hipp und Albert Mangelsdorff****

     

    oh ha, hab da glaub ich für mich und meine Finanzen neulich in Villingen/Schwenningen mit ein paar Plattenkäufen an nem Stand beim „jazzin the black forest“ die Büchse der Pandora geöffnet“…..

    da gibt es so einige Vinyl-Scheiben, an denen wohl oder übel kein Weg vorbeiführt!

    Die Now Jazz Ramwong gehört in jede Jazzplattensammlung, gibt ja leider nur max. *****, sie hat aber nen ganzen Sternenhimmel verdient. Aber Finger weg von der Tiger Bay Vinyl-REISSUE, verknarzt, Vinyl-Reste in der Rille auf der ersten Seite, welche auch nach dem Waschen nicht komplett entfernt werden konnten. Hoffe auf Sauberkeit nach der nächsten Intensivwaschung!

    Und auf der trilogue-live auf den Berliner Jazztagen haben sich unter Berücksichtigung des eigentlich anders angedachten Trios (Holland oder Haden statt Pastorius) doch die richtigen drei zu einer Sternstunde von Live-Aufnahme zusammengefunden!

    Uneingeschränkte Empfehlung für jeden Jazzfreund…

    Noch unterwegs sind die Audimax Freiburg sowie angedacht und fast bestellt die ZoKoMa und die Thrombone-Workshop mit Wigham und Co….

    --

    Hat Zappa und Bob Marley noch live erlebt
    #10900073  | PERMALINK

    h8g7f6

    Registriert seit: 11.11.2016

    Beiträge: 379

    Now Jazz Ramwong ist eine fantastische Scheibe in der Besetzung Günter Kronberg und Heinz Sauer an den Saxophonen, Günter Lenz am Bass und Ralf Hübner am Schlagzeug. Danke für die Entdeckung @lotterlotta. Glücklicherweise in sehr guter Qualität streamable.

    --

    #10900257  | PERMALINK

    lotterlotta

    Registriert seit: 09.04.2005

    Beiträge: 1,754

    ….ja, sie ist ein zeitloses Album, und wird auch dank der wirklich phantastischen Aufnahmequalität niemals altern. Albert Mangelsdorff ist der Posaunist der von allen Posaunisten verehrt und bewundert wurde. Hier hört man sofort warum! Sowohl bei den Soloscheiben als auch in den verschiedensten Kleinbesetzungen bis zu den Quintetten kann man fast alles empfehlen. Grenzwertig sind für mich die VÖ mit dem UJuRE sowie die Scheiben mit Wolfgang Dauner, was aber nicht an Mangelsdorff liegt. Diese haben leider eine viel frühere Auseinandersetzung mit seinem Werk verhindert…..was einerseits ja auch wegen des Umfanges ja auch nicht unbedingt verkehrt war, einfach zu viel. Macht es heute für einen Vinylliebhaber wie mich auch fast unerschwinglich, das Suchtpotenzial ist aber extrem hoch….

    schön wenn Empfehlungen zum Entdecken beitragen, habe selbst schon verdammt viele Anregungen aus dem Forum bekommen!

    Hab oben aber noch zwei ganz wichtige mit Mangelsdorff vergessen:

    Krzysztof Penderecki-Don Cherry „Actions-The new eternal rhythm Orchestra live in Donaueschingen *****
    und
    Don Cherry-Eternal Rhythm*****
    als wohl wichtigste avantgarde jazz scheibe überhaupt!

    zuletzt geändert von lotterlotta

    --

    Hat Zappa und Bob Marley noch live erlebt
    #10947373  | PERMALINK

    lotterlotta

    Registriert seit: 09.04.2005

    Beiträge: 1,754

    update

    Als Leader/Co-leader

    Triplicity       ****1/2+ (6)

    …and his Friends*****(3)

    solo now  ****

    solo    ****

    Jazz now ramwong ***** (1)

    Open space ****1/2

    Birds of Underground   ****1/2

    Trilogue-live at the Berlin jazz days ***** (4)

    Wide Point    ****1/2 (10)

    On Tension!(Tension)   ****1/2+(7)

    Legends live Audimax Freiburg 1964  ****1/2(9)

    Trombone workshop ****

    ZoKoMa   ****1/2+(8)

     

    Als Sideman:

    Total Space          Rolf Kühn ****1/2

    Actions                  Penderecki***** (5)

    Eternal Rhythm  Don Cherry*****(2)

    New jazz stars     Hans Koller/Jutta Hipp****

    --

    Hat Zappa und Bob Marley noch live erlebt
Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)

Schlagwörter: 

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.