Aktuelle Musikvideos

Startseite Foren Kulturgut Clips & Videos Aktuelle Musikvideos

Ansicht von 15 Beiträgen - 2,851 bis 2,865 (von insgesamt 2,910)
  • Autor
    Beiträge
  • #11715521  | PERMALINK

    herr-rossi
    Moderator
    -

    Registriert seit: 15.05.2005

    Beiträge: 79,151

    RAHEL – Tapp Tapp Tapp

    RAHEL – Hochsommer

    Bemerkenswertes neues Talent aus hiesigen Landen, danke für den Tipp @shanks.

    Sunflower Bean – Who Put You Up To This?

    Erfreuliches Comeback, auch wenn die bisherige sommerliche Leichtigkeit nun vom einem dichteren Sound und dramatischeren Vocals abgelöst wird.

    The Linda Lindas – Growing Up

    Aber die nächste Generation sonnig-unschuldigen Gitarrenpop-Schaffens ist natürlich schon längst am Start.:)

    Charli XCX – Beg For You (feat. Rina Sawayama)

    Die beiden bleiben hier musikalisch deutlich unter ihren Möglichkeiten, aber gegen satanistische Rituale in der englischen countryside gibt es natürlich wenig einzuwenden …

    --

    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #11721035  | PERMALINK

    chocolate-milk

    Registriert seit: 29.01.2006

    Beiträge: 15,301

    Get Well Soon – One For Your Workout (Directed by Matthias Gerding & Michael Rizzi)

    --

    Rekorder #40: Summertime, am 18.08. um 20:00 Uhr // RadioStoneFM
    #11721399  | PERMALINK

    rake

    Registriert seit: 02.10.2009

    Beiträge: 1,293

    IBEYI – Sister 2 Sister

    FONTAINES D.C. – I Love You

    BIG THIEF – Red Moon

    --

    #11721707  | PERMALINK

    herr-rossi
    Moderator
    -

    Registriert seit: 15.05.2005

    Beiträge: 79,151

    Rex Orange County – Amazing

    Bislang ging Herr O’Connor nicht an mich, aber hier stimmen Song und Video. Cute.

    ADA – 25 or 6 to 4

    Auf DJ Kozes Label Pampa Records.

    BODEGA – Statuette On the Console

    Die Gitarren schrubben wie 1979 … Den Song haben die Brooklyner in diversen Sprachen veröffentlicht, u.a. auch auf deutsch: Statue auf dem Stehtisch.

    Orville Peck – C’mon Baby, Cry

    Was für @mozza

    Ed Sheeran – The Joker And The Queen (feat. Taylor Swift)

    Doch, doch … Und Taylor hatte noch nicht mal ihre Songwriterfinger im Spiel.

    OG Keemo – Töle

    Wahrscheinlich der erste deutschsprachige Rapper, der von Anthony Fantano besprochen wurde – Hut ab.

    --

    #11721787  | PERMALINK

    mozza
    Captain Fantastic

    Registriert seit: 26.06.2006

    Beiträge: 72,442

    @herr-rossi

    Orville Peck – C’mon Baby, Cry

    In der Tat etwas für mich!
    Auch schön eigenwillig der Style mit dieser, tja, wie nennt man das, „Vorhang“ vor dem Gesicht.

    --

    young, hot, sophisticated bitches with an attitude
    #11721791  | PERMALINK

    krautathaus

    Registriert seit: 18.09.2004

    Beiträge: 24,416

    ADA – 25 or 6 to 4

    Das ist mal eine richtig tolle Coverversion von dem Chicago Song. Vor allem den Ryhthmus finde ich bestechend. Den Ed Sheeran Song kann man sich sogar auch anhören, ohne Zahnschmerzen zu bekommen.

    --

    from Monday to Friday, from Friday to Sunday
    #11721807  | PERMALINK

    plattensammler
    Dabble In Om - More Oomph! Charmebolzen

    Registriert seit: 11.05.2019

    Beiträge: 3,350

    FOALS – 2am

    Directed by the legend Tanu Muiño & filmed in Kyiv, Ukraine last month.

     

    Die Foals sind auch zurück und lassen es ordentlich Krachen in der Indie-Disco. Entsprechend wird getanzt als gäbe es kein Morgen. Vielleicht gibt es auch eine versteckte politische Botschaft?

     

    --

    My V is for Vendetta Thought that I'd feel better But now I got a bellyache
    #11721845  | PERMALINK

    herr-rossi
    Moderator
    -

    Registriert seit: 15.05.2005

    Beiträge: 79,151

    @mozza: Diese Zorro-Maskierung ist Pecks Markenzeichen.

    @krautathaus: Jetzt weiß ich, warum mir der Titel irgendwie bekannt vorkam.:) Bin mit Chicago nicht so vertraut.

    --

    #11721871  | PERMALINK

    herr-rossi
    Moderator
    -

    Registriert seit: 15.05.2005

    Beiträge: 79,151

    edit

    --

    #11721877  | PERMALINK

    krautathaus

    Registriert seit: 18.09.2004

    Beiträge: 24,416

    herr-rossi@mozza: Diese Zorro-Maskierung ist Pecks Markenzeichen.
    @krautathaus: Jetzt weiß ich, warum mir der Titel irgendwie bekannt vorkam.:) Bin mit Chicago nicht so vertraut.

    Jajhrelang hatte ich die „falsche“ Interpretation des Titels im Kopf, wie mir damals mein zukünftiger Trauzeuge und kalifornischer Freund Ende der 80er mal erklärte, dass es um Drogen ging (das mit Sicherheit) und „sitting crosslegs on the floor“ jemand auf die Uhr starrt und sich nicht sicher ist, ob nun der Große Zeiger auf 25 Nach (?), oder ca. 6 to 4 zeigt, die Uhr eigentlich auf dem Kopf steht.

    Wa ne nette Einbildung, nur war der Songtitel eine Abkürzung von 25 or 26 to 4, eine Uhrezit in der der Song geschrieben wurde.

    Die Variante von meinem Freund hatte aber auch was.

    --

    from Monday to Friday, from Friday to Sunday
    #11721899  | PERMALINK

    themagneticfield

    Registriert seit: 25.04.2003

    Beiträge: 33,038

    mozza@herr-rossi
    Orville Peck – C’mon Baby, Cry
    In der Tat etwas für mich!
    Auch schön eigenwillig der Style mit dieser, tja, wie nennt man das, „Vorhang“ vor dem Gesicht.

    Ich muss ja beim Ed Sheeran Song, wenn er The Joker And The Queen singt irgendwie immer an Chris de Burghs „The Head and The Heart“ denken. Du nicht @mozza?

    --

    "Man kann nicht verhindern, dass man verletzt wird, aber man kann mitbestimmen von wem. Was berührt, das bleibt!
    #11721973  | PERMALINK

    the-imposter
    na gut

    Registriert seit: 05.04.2005

    Beiträge: 34,724

    den Orville Peck Song hatte ich zwar schonmal gehört, lief da so an mir vorbei, jetzt in der Wiederholung fand ich die Gesangsperformance aber doch sehr beeindruckend, der hat’s definitiv drauf

    der ADA Beat ist ziemlich trockener Bossa, könnte als solcher etwas geschmeidiger grooven (mehr swing)

    .. Sheeran und Keemo find ich einfach nur schlimm

    --

    out of the blue
    #11721985  | PERMALINK

    krautathaus

    Registriert seit: 18.09.2004

    Beiträge: 24,416

    the-imposter
    der ADA Beat ist ziemlich trockener Bossa, könnte als solcher etwas geschmeidiger grooven (mehr swing)

    Warum auch immer, mein erster Gedanke galt da eher Massive Attack.

    --

    from Monday to Friday, from Friday to Sunday
    #11721991  | PERMALINK

    the-imposter
    na gut

    Registriert seit: 05.04.2005

    Beiträge: 34,724

    ich hör da klar den Samba Beat, so als Basis, hab aber auch ein paar Jahre in einer Latin Band gespielt (Musikschule)

    --

    out of the blue
    #11722617  | PERMALINK

    mozza
    Captain Fantastic

    Registriert seit: 26.06.2006

    Beiträge: 72,442

    themagneticfield

    mozza@herr-rossi Orville Peck – C’mon Baby, Cry In der Tat etwas für mich! Auch schön eigenwillig der Style mit dieser, tja, wie nennt man das, „Vorhang“ vor dem Gesicht.

    Ich muss ja beim Ed Sheeran Song, wenn er The Joker And The Queen singt irgendwie immer an Chris de Burghs „The Head and The Heart“ denken. Du nicht @mozza?

    Ich kenne von Ed Sheeran kaum einen Song komplett. Der geht völlig an mir vorbei. :unsure:

    „The Head And The Heart“ von Chris de Burgh kenne ich jedoch, im Laufe der Jahre ist es mir irgendwie passiert, dass ich mir fast alle seine Alben zugelegt habe.

    --

    young, hot, sophisticated bitches with an attitude
Ansicht von 15 Beiträgen - 2,851 bis 2,865 (von insgesamt 2,910)

Schlagwörter: ,

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.