(25) Jazz-Faves

Ansicht von 15 Beiträgen - 301 bis 315 (von insgesamt 339)
  • Autor
    Beiträge
  • #5138639  | PERMALINK

    redbeansandrice

    Registriert seit: 14.08.2009

    Beiträge: 11,598

    lotterlottaund wie siehts mit der moncur bei dir aus? die anderen immer noch lieber als die evolution? plugged nickel schon gehört??

    von den top 10 plätzen ist moncur noch ein stück entfernt, aber die Evolution ist schon spürbar besser als die beiden sehr guten BYG Alben… Plugged Nickel hab ich tatsächlich heute morgen angefangen – kann noch nicht viel sagen, aber es lässt sich gut an…

    --

    .
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #5138641  | PERMALINK

    mr-blake

    Registriert seit: 22.11.2009

    Beiträge: 30

    1. Charles Mingus – Ah Um
    2. Miles Davis – Kind Of Blue
    3. Wes Montgomery Trio – A Dynamic New Sound
    4. Wynton Kelly Trio – Smokin´At The Half Note
    5. Miles Davis – Sketches Of Spain
    6. Keith Jarrett – The Köln Concert
    7. The Vince Guaraldi Trio – same
    8. John Coltrane – Giant Steps
    9. Art Blakey – Moanin
    10. Grant Green – Green Street
    11. The Dave Brubeck Quartet – Time Out
    12. Cannonball Adderley – Somethin`Else
    13. Thelonious Monk Quartet und John Coltrane – at Carnegie Hall
    14. Kenny Burrell – Midnight Blue
    15. Ornette Coleman – Free Jazz
    16. Sonny Clark – Cool Struttin
    17. Wayne Shorter – Speak No Evil
    18. Lee Morgan – The Sidewinder
    19. John Coltrane – Blue Train
    20. Art Blakey – At The Cafe Bohemia
    21. Joe Henderson – Page One
    22. Herbie Hancock – My Point Of View
    23. Dexter Gordon – Go
    24. Paul Chambers – Bass On Top
    25. Wynton Marsalis – Live at the House of Tribes

    --

    das Knochenkleid klimpert einen Oscar Peterson
    #5138643  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 61,527

    mal ein Versuch… das ganze ist die übliche zwängerei, wo man so tun muss, als begänne der Jazz so um 1954, Basie, Ellington, Lunceford, Lester Young, Bud Powell, fehlen ganz, von Bird hab ich was dreingenommen, da gäb’s natürlich noch viel mehr, ebenso von Monk und Getz, um zwei moderne zu nennen, die noch vor der LP Zeit ein paar ihrer schönsten Aufnahmen gemacht haben.

    Die zweite Liste soll einen groben Eindruck geben, was sonst noch so in die erste hätte kommen können – hab mir Mühe gegeben, selektiv zu sein (das erklärt auch schon die Frage, wo denn Cannballs „Somethin‘ Else“ ist… nicht da, weil ich „Nippon Soul“ und „In Europe“ lieber mag!)
    Ein wenig geschummelt habe ich bei Tatum und dem Jazz-Scene Set – letzteres war aber ein Album (ein Album war ja ursprünglich ein Bündel von 78er Schellack-Platten, die eben zu einem „Album“ zusammengefasst wurden) und ermöglicht auf einen Schlag, ein klein wenig Ellington, Bird, Hawkins, Willie Smith etc. drinzuhaben.

    John Coltrane – A Love Supreme
    John Coltrane – Crescent
    Miles Davis – Kind of Blue
    Miles Davis – Miles Smiles
    Thelonious Monk & John Coltrane – Live at Carnegie Hall
    Charles Mingus Presents Charles Mingus
    Cecil Taylor – Nefertiti
    Albert Ayler – Spiritual Unity
    Dizzy Gillespie & Charlie Parker – Live at Town Hall 1945
    Albert Mangelsdorff – Now Jazz Ramwong
    Cannonball Adderley – Cannonball in Europe
    Eric Dolphy – Out to Lunch
    Herbie Hancock – Maiden Voyage
    Derek Bailey – Standards
    Max Roach – Freedom Now Suite
    Sonny Rollins – Saxophone Colossus
    Hank Mobley – Soul Station
    Clifford Brown/Max Roach – A Study in Brown
    Ornette Coleman – The Shape of Jazz to Come
    Bill Evans – The 1961 Village Vanguard Recordings
    Ellington / Mingus / Roach – Money Jungle
    Joe Harriott – Free Form
    Art Tatum – Solo Masterpieces
    Various – The Jazz Scene

    honorary mention…

    Curtis Amy – Katanga
    Cannonball Adderley – Nippon Soul
    Miles Davis – Milestones
    Thelonious Monk – Misterioso
    Charles Mingus – Tijuana Moods
    John Coltrane – Olé
    Marion Brown Quartet
    Archie Shepp – Mama Too Tight
    Archie Shepp – Live in San Francisco
    Bobby Hutcherson – Stick Up!
    Herbie Hancock – Empyrean Isles
    Dexter Gordon – Our Man in Paris
    Albert Ayler – The Hilversum Session
    Yusef Lateef – Live at Pep’s
    Tina Brooks – True Blue
    Booker Ervin – The Freedom Book & The Space Book
    Serge Chaloff – Blue Serge
    Sonny Clark Trio
    Sonny Clark – Cool Struttin‘
    Ornette Coleman – At the Golden Circle, Vols 1 & 2
    Ornette Coleman – Change of the Century & This Is Our Music
    Johnny Griffin – The Congregation
    Johnny Griffin – Way Out
    Wes Montgomery – Smokin‘ at the Half Note
    Oliver Nelson – The Blues & The Abstract Truth / Straight Ahead
    Kenny Dorham – Round About Midnight at the Cafe Bohemia
    Duke Ellington – Far East Suite
    Gil Evans – Out of the Cool
    Roland Kirk – The Inflated Tear
    Roland Kirk – Rip, Rig & Panic
    Tony Fruscella
    George Russell – Ezz-thetics
    Stan Getz – At Storyville
    Jimmy Giuffre – The Jimmy Giuffre Clarinet
    Jimmy Giuffre – Free Fall
    Lee Konitz – Motion
    Lee Konitz & Warne Marsh
    Warne Marsh – All Music
    Horace Tapscott – The Dark Tree
    Charlie Haden – Liberation Music Orchestra
    Al Haig (1954 Trio Session)
    Herbie Hancock – Sextant
    Miles Davis – In a Silent Way
    Joe Harriott – Abstract
    Coleman Hawkins Enounters Ben Webster
    Andrew Hill – Judgement
    Andrew Hill – Smokestack
    Andrew Hill – Point of Departure
    Dave Holland – Conference of the Birds
    Abdullah Ibrahim – African Piano
    Abdullah Ibrahim – African Marketplace
    Iancsi Körössy – Identification
    Thelonious Monk – In San Francisco
    Charles Mingus – Mingus Ah Um
    Harold Land – The Fox
    Jeanne Lee / Ran Blake – Newest Sound Around
    Shelly Manne – At the Black Hawk
    Jimmy Smith – Groovin‘ at Smalls‘ Paradise
    Chris McGregor’s Brotherhood of Breath (und/oder Brotherhood)
    Jackie McLean – Action / Right Now / Let Freedom Swing
    Roswell Rudd – Flexible Flyer
    Helen Merrill / Dick Katz – The Feeling Is Mutual / A Shade of a Difference
    Pino Minafra – Sudori
    Lee Morgan – The Procrastinator
    Stephan Oliva – Jazz n (e) motion
    Anthony Ortega – New Dance
    Art Pepper – Intensity
    George Russell – Jazz in the Space Age
    Woody Shaw – Little Red’s Fantasy
    Wayne Shorter – Speak No Evil
    Spontaneous Music Ensemble – Karyobin
    Cecil Taylor – Unit Structures
    Cecil Taylor – Two Ts for a Lovely T
    Barney Wilen – Barney / More from Barney
    Lucky Thompson – Lord Lord Am I Ever Gonna Know
    Keith Tippett – Mujician I & II
    Charles Tyler – Saga of the Outlaws
    Wadada Leo Smith – Reflectativity
    Randy Weston – Monterey ’66
    Randy Weston – Tanjah

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #133: Revivals und Comebacks in den 90ern - 14.6., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #7: tba | No Problem Saloon, #29: tba
    #5138645  | PERMALINK

    nail75

    Registriert seit: 16.10.2006

    Beiträge: 44,070

    gypsy tail wind
    Albert Mangelsdorff – Now Jazz Ramwong
    Joe Harriott – Free Form

    Schöne Liste. Harriott wollte ich auch mal kennenlernen, habe es dann aber versäumt. Was für ein Mangelsdorff Album ist das?

    --

    Ohne Musik ist alles Leben ein Irrtum.
    #5138647  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 61,527

    nail75Schöne Liste. Harriott wollte ich auch mal kennenlernen, habe es dann aber versäumt. Was für ein Mangelsdorff Album ist das?

    Harriott ist absolut umwerfend! Total frische, quirlige Musik!

    Mangelsdorff gab’s zuletzt bei Wewerka als „Abstractions“, glaub ich. Vinyl auf Amiga (oder Columbia im Westen), das zweite Album mit dem AM Quintett nach „One! Tension“, das fast genausogut ist (das dritte, „Summer Moon & Folk Mond“, auf L+R auf CD zu haben, ist etwas schwächer, finde ich).
    Bin ein grosser, grosser Fan vom originalen Mangelsdorff Quintett mit Günter Kronberg – als der dann weg war und nur noch Sauer dabei wurde die Sache irgendwie ernster, teilweise dünkt mich etwas verbissen. Kronberg war ein unglaublich toller Saxophonist, und neben ihm ist Sauers leicht säuerlicher, an Coltrane-geschulter Ton ein toller Kontrast, aber wenn nur noch Sauer bleibt fehlt mir dann irgendwie was… (siehe z.B. auf „Diggin’ – Live at Dug, Tokyo“, Enja).

    Meine Liste oben (beide Teile) ist übrigens komplett ungeordnet… ich bin ca. eine Stunde oder noch länger durch meine Excel-Liste durch und hab das so halb alphabetisch gemacht, aber immer wenn mir grad sonst was einfiel hab ich das grad aufgeschrieben).

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #133: Revivals und Comebacks in den 90ern - 14.6., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #7: tba | No Problem Saloon, #29: tba
    #5138649  | PERMALINK

    redbeansandrice

    Registriert seit: 14.08.2009

    Beiträge: 11,598

    vielen Dank für die Mühe! werde sehen dass ich meine Lücken zumindest in der Top 25 mal nacharbeite (immerhin 15 kenne ich nicht oder hab sie erst ein, zweimal gehört…); Harriott ist auch zum wiederhören rausgelegt, hatte mich bei den ersen Versuchen noch nicht gepackt…

    --

    .
    #5138651  | PERMALINK

    katharsis

    Registriert seit: 05.11.2005

    Beiträge: 1,737

    Das ist vielleicht eine Detailfrage, aber mich würde die Nennung von Mobley’s „Soul Station“ interessieren. Und zwar in Bezug zum fast-Schwester-Album „Roll call“. Warum das eine und nicht das andere?
    Liegt es womöglich an Hubbard?

    Dann freue ich mich persönlich noch über die Nennung von „Crescent“. In meinen Augen eines der vernachlässigsten Alben von Coltrane, gerade was Listen betrifft! (Selbiges gilt übrigens auch für „Chim chim cheree“!)

    --

    "There is a wealth of musical richness in the air if we will only pay attention." Grachan Moncur III
    #5138653  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 61,527

    katharsisDas ist vielleicht eine Detailfrage, aber mich würde die Nennung von Mobley’s „Soul Station“ interessieren. Und zwar in Bezug zum fast-Schwester-Album „Roll call“. Warum das eine und nicht das andere?
    Liegt es womöglich an Hubbard?

    Dann freue ich mich persönlich noch über die Nennung von „Crescent“. In meinen Augen eines der vernachlässigsten Alben von Coltrane, gerade was Listen betrifft! (Selbiges gilt übrigens auch für „Chim chim cheree“!)

    Oh ja, „Chim Chim Cheree“ ist ganz toll! (Bei mir läuft die unter „Coltrane Quartet Plays…“)

    „Roll Call“ hab ich viel später kennengelernt (erst in der RVG), „Soul Station“ hab ich schon seit Uhrzeiten und liebe sowohl die Stücke als auch Mobleys Soli und finde es toll, ihn ganz allein mit dieser super Rhythmusgruppe zu hören (ich finde auch seine erste Blue Note Session mit den originalen Jazz Messengers minus Dorham ganz grosse Klasse).
    Mit „Workout“ geht’s mir übrigens ähnlich wie „Roll Call“, obwohl ich zu der eher einen Zugang habe.
    Generell halte ich aber Mobleys 50er Alben eher für die vernachlässigten, die Mosaic-Box ist schon seit vielen Jahren zu haben und enthält manche ganz ganz tollen Alben, z.B. das All-Stars mit Milt Jackson… oder ein seltener Auftritt von Shafi Hadi bei Blue Note!

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #133: Revivals und Comebacks in den 90ern - 14.6., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #7: tba | No Problem Saloon, #29: tba
    #5138655  | PERMALINK

    dogear

    Registriert seit: 24.02.2008

    Beiträge: 1,273

    @ gypsytailwind
    Roland Kirk: The Three-sided dream in audio color und zeitlich nahe dran Bright Moments (umwerfende live Platte) würde ich den klassischen Mid-Sixties Aufnahmen vorziehen

    --

    Der Rock ist ein Gebrauchswert (Karl Marx)
    #5138657  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 61,527

    dogear@ gypsytailwind
    Roland Kirk: The Three-sided dream in audio color und zeitlich nahe dran Bright Moments (umwerfende live Platte) würde ich den klassischen Mid-Sixties Aufnahmen vorziehen

    War mir bei Kirk ehrlich gesagt nicht ganz sicher, was ich da allenfalls in die Liste nehmen sollte. Eigentlich mag ich seine Mercury-Aufnahmen fast lieber (In Copenhagen wäre da ein Kandidat), aber „The Inflated Tear“ gehört für mich schon zu den allerbesten. Muss die ganzen Atlantics aber bald mal wiederhören (aber das kann ich von meiner halben Sammlung sagen… überhaupt, von diesen 24 Titeln in der Besten-Liste habe ich wohl 15 seit über einem Jahr nicht mehr angehört, weil immer so viel neues rumliegt…)

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #133: Revivals und Comebacks in den 90ern - 14.6., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #7: tba | No Problem Saloon, #29: tba
    #5138659  | PERMALINK

    nikodemus

    Registriert seit: 07.03.2004

    Beiträge: 21,095

    Mal meine Novizenliste, ich höre intensiv Jazz erst seit diesen Jahres, dementsprechend verändert sich die Liste wahrscheinlich noch häufiger als üblich. Soweit aber schon mal meine liebsten 25 Jazz Alben.

    01. CHARLES MINGUS – Mingus Ah Um
    02. DUKE ELLINGTON – Money Jungle
    03. JOHN COLTRANE – My Favorite Things
    04. THELONIOUS MONK – Brilliant Corners
    05. CHARLES MINGUS – The Black Saint And The Sinner Lady
    06. JOHN COLTRANE – Giant Steps
    07. CHARLES MINGUS – Mingus, Mingus, Mingus, Mingus, Mingus
    08. HORACE SILVER – And The Jazz Messengers
    09. MILES DAVIS – Milestones
    10. JOHN COLTRANE – Blue Train

    11. CHARLES MINGUS – Blues & Roots
    12. CHARLES MINGUS – Mingus Dynasty
    13. THELONIOUS MONK – Monk’s Dream
    14. ERIC DOLPHY – Out To Lunch
    15. LEE MORGAN – The Sidewinder
    16. MILES DAVIS – Workin’ With The Miles Davis Quintet
    17. MILES DAVIS – Cookin’ With The Miles Davis Quintet
    18. BILL EVANS – Everybody Digs Bill Evans
    19. MILES DAVIS – Round About Midnight
    20. THELONIOUS MONK – Straight, No Chaser

    21. SONNY ROLLINS – Saxophone Colossus
    22. MILES DAVIS – Steamin’ With The Miles Davis Quintet
    23. CANNONBALL ADDERLEY – Somethin‘ Else!
    24. MILES DAVIS – Relaxin’ With The Miles Davis Quintet
    25. THELONIOUS MONK – With John Coltrane

    --

    and now we rise and we are everywhere
    #5138661  | PERMALINK

    redbeansandrice

    Registriert seit: 14.08.2009

    Beiträge: 11,598

    Mingus oben, Miles unten – das bewegt sich doch in begrüßenswerte Richtungen (;-) mal gesetzt, dass die wahren Schätze nicht auf den nicht mehr gelisteten Plätzen liegen…)

    --

    .
    #5138663  | PERMALINK

    nikodemus

    Registriert seit: 07.03.2004

    Beiträge: 21,095

    Kommt drauf an, was die wahren Schätze sind. Derweil schneidet Davis so schlecht nicht ab, immerhin einmal Top10 plus 5 weitere LPs, das ist doch ein Spitzenwert.

    --

    and now we rise and we are everywhere
    #5138665  | PERMALINK

    nail75

    Registriert seit: 16.10.2006

    Beiträge: 44,070

    Und wie wird das erst aussehen, wenn Du die wirklich guten Miles Davis-LPs kennst! ;-)

    --

    Ohne Musik ist alles Leben ein Irrtum.
    #5138667  | PERMALINK

    fletcher

    Registriert seit: 29.07.2008

    Beiträge: 3,021

    Auch der Novize weiss was gut ist. Hast du schon Art Blakeys Moanin, Niko?

    --

    Well I'm going where the water tastes like wine We can jump in the water, stay drunk all the time.
Ansicht von 15 Beiträgen - 301 bis 315 (von insgesamt 339)

Schlagwörter: ,

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.