2021 – Eure Lieblingstracks des Jahres (work in progress)

Startseite Foren Fave Raves: Die definitiven Listen Die besten Tracks 2021 – Eure Lieblingstracks des Jahres (work in progress)

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 29)
  • Autor
    Beiträge
  • #11471617  | PERMALINK

    chocolate-milk

    Registriert seit: 29.01.2006

    Beiträge: 15,140

    Um den Thread für dieses Jahr mal zu starten, meine bisherigen Lieblingstracks in alphabetischer Reihenfolge:

    Aloa Input – The Other Rainbow
    Arab Strap – Fable Of The Urban Fox
    Bobbie Gillespie & Jehnny Beth – Chase It Down
    Conny Frischauf – Rauf
    The Coral – Vacancy
    Dagobert – Jäger
    Dota Kehr – Ich Hasse Es
    Frances Forever – Space Girl
    Impfstoff feat. Dota Kehr – Dressed Up auf der Couch
    James – All The Colours Of You
    Joris – Nur Die Musik
    Kings Of Convenience – Rocky Trail
    Lump – Animal
    Masha Qrella – Blaudunkel
    Max Prosa – Weine Nicht
    Mine – Hinüber
    Nick Waterhouse – B. Santa Ana, 1986
    Noga Erez – End Of The Road
    The Notwist – Night’s Too Dark
    Poté feat. Damon Albarn – Young Lies
    Shelter Boy – Atmosphere
    The Sherlocks – End Of The Earth
    Steiner & Madlaina – Wenn ich ein Junge wäre

    --

    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #11471679  | PERMALINK

    herr-rossi
    Moderator
    -

    Registriert seit: 15.05.2005

    Beiträge: 78,222

    Na gut … Meine 20 liebsten des Jahres so far, auch in alphabetischer Reihenfolge:

    Alice Phoebe Lou – Only When I (The Circle Sessions)
    Allison Ponthier – Cowboy
    Ashe, Finneas – Till Forever Falls Apart
    Bruno Mars, Anderson .Paak, Silk Sonic – Leave The Door Open
    Billie Eilish – Your Power
    Celeste – Beloved
    Cory Hanson – Pale Horse Rider
    Dodie – Four Tequilas Down
    Dry Cleaning – Scratchard Lanyard
    Dua Lipa – We’re Good
    Julia Michaels – All Your Exes
    Lana Del Rey – White Dress
    Lord Huron – Long Lost
    Masha Qrella, Dirk von Lowtzow – Das Meer
    Remi Wolf, Dominic Fike – Photo ID
    Rina Sawayama, Elton John – Chosen Family
    Steady Holiday – Candles
    Verifiziert – Schlaflos
    Wallice – 23
    Wolf Alice – The Last Man on Earth

    Und zwei shout outs obendrauf:
    Danger Dan – Das ist alles von der Kunstfreiheit gedeckt
    Mick Jagger, Dave Grohl – Eazy Sleazy

    --

    #11471683  | PERMALINK

    herr-rossi
    Moderator
    -

    Registriert seit: 15.05.2005

    Beiträge: 78,222

    chocolate-milk
    Lump – Animal
    Masha Qrella – Blaudunkel
    Mine – Hinüber
    Noga Erez – End Of The Road
    Steiner & Madlaina – Wenn ich ein Junge wäre

    Vieles aus Deiner Liste muss ich noch hören, aber die mag ich auch. Kein „Leave The Door Open“? Der Konsenshit des Jahres.:)

    Ansonsten gäbe es noch ein paar in meiner Liste, die Dir gefallen könnten, z. B. Lord Huron, vielleicht auch Verifiziert?

    --

    #11471705  | PERMALINK

    onkel-tom

    Registriert seit: 23.02.2007

    Beiträge: 38,762

    Ich kann im Moment nur meinen bisherigen Lieblingstrack nennen und der ist:

    Celeste – Tell Me Something I Don’t Know

    Kann ich nicht genug von bekommen. Läuft gerade wieder …  :whistle:

    --

    Gewinnen ist nicht alles, gewinnen ist das einzige.
    #11471757  | PERMALINK

    pipe-bowl
    Moderator
    Cookie Pusher

    Registriert seit: 17.10.2003

    Beiträge: 63,202

    Wenn ich die liebsten Tracks des laufenden Jahres aus heutiger Sicht benennen sollte, wären die folgenden vier Tracks auf jeden Fall vorne dabei:

    „Hanover camera“ von The Hold Steady
    „When you cross over“ von Ryan Adams
    „Sunblind“ von den Fleet Foxes
    „The saint of lost causes“ von Steve Earle & the Dukes

    --

    there's room at the top they are telling you still but first you must learn how to smile as you kill
    #11471775  | PERMALINK

    plattensammler
    Dabble In Om - More Oomph! Charmebolzen

    Registriert seit: 11.05.2019

    Beiträge: 2,912

    Bei mir auch in alphabetischer Reihenfolge (und bestimmt mit Tippfehlern):

    Aaron Frazer – you don’t wanna be my Baby
    Albertine Sarges – free today
    Another Sky – it keeps coming
    Arlo Parks – hurt
    Balthazar – Moment
    Black Honey – I Like the way you die
    Celeste – tonight, tonight
    Death from above – One + One
    Dinosaur jr – Take it back
    Dodie – hate myself
    Dry Cleaning – Unsmart Lady
    Girl in red – serotonin
    Goat Girl – Badibaba
    Grouplove – primetime
    H.E.R. – Fight for you
    Isolation Berlin – Ich will so sein wie Nina Hagen
    Jorja Smith – Addicted
    London Grammar – How does it feel
    Masha Qrella – Lied
    Matt Sweeny, Prince Billy – God is waiting
    Noga Erez – you so done
    Pudeldame – Mototototo
    Shame – march day
    Sharon van Etten – Don’t do it
    St Vincent – The Melting of the sun
    The Reds, Pinks and Purples – I Hope I never fall in Love
    The stavs – Next year Next time

    zuletzt geändert von plattensammler

    --

    My V is for Vendetta Thought that I'd feel better But now I got a bellyache
    #11471789  | PERMALINK

    onkel-tom

    Registriert seit: 23.02.2007

    Beiträge: 38,762

    pipe-bowlWenn ich die liebsten Tracks des laufenden Jahres aus heutiger Sicht benennen sollte, wären die folgenden vier Tracks auf jeden Fall vorne dabei: „Hanover camera“ von The Hold Steady „When you cross over“ von Ryan Adams „Sunblind“ von den Fleet Foxes „The saint of lost causes“ von Steve Earle & the Dukes

    Wobei „Sunblind“ bei mir schon in den Top20 von 2020 war.

    --

    Gewinnen ist nicht alles, gewinnen ist das einzige.
    #11471865  | PERMALINK

    magicdoor
    war mit seinem Zweitnick zusammen im Pepper und Stingray

    Registriert seit: 17.12.2017

    Beiträge: 1,438

    01. SQUID – Narrator

     

    Entschädigt für (fast) alles, was in diesem für mich bisher so lausigen Musikjahr gefehlt hat.

    --

    Just slightly mad
    #11471977  | PERMALINK

    the-imposter
    na gut

    Registriert seit: 05.04.2005

    Beiträge: 34,251

    bei mir haben diese sich bis jetzt in die Top List vorgearbeitet (chronologisch), Stand jetzt wäre Julia Michaels auf Platz 1

    C. Tangana ft Toquinho Comerte entera
    Alizzz Ya no siento nada
    Chlöe’s Clue y Maximiliano Calvo Te brindo al cielo
    Grace VanderWaal Don’t assume what you don’t know
    La Casa Azul Entra en mi vida
    Julia Michaels All your exes
    Hayden James · Gorgon City · Nat Dunn Foolproof
    Mustafa Ali
    Bruno Mars · Anderson .Paak · Silk Sonic Leave The Door Open
    Rigoberta Bandini Perra
    Sasha Sloan ft Sam Hunt When was it over?
    Ashe Me without you
    Little Simz Introvert

    --

    out of the blue
    #11474569  | PERMALINK

    chocolate-milk

    Registriert seit: 29.01.2006

    Beiträge: 15,140

    herr-rossi
    Kein „Leave The Door Open“? Der Konsenshit des Jahres.:) Ansonsten gäbe es noch ein paar in meiner Liste, die Dir gefallen könnten, z. B. Lord Huron, vielleicht auch Verifiziert?

    @herr-rossi: Da „Leave the Door Open“ von Bruno Mars ist, habe ich da bis gerade eben noch nie reingehört und im Radio habe ich es auch noch nicht gehört… was soll ich sagen… ein ausgesprochen guter Tipp! Wäre schade gewesen, wenn ich ihn nicht kennengelernt hätte. Höre ihn gerade das vierte Mal in Folge. Von nun an auch einer meiner Lieblingstracks des Jahres!

    Von Lord Huron habe ich noch nie zuvor gehört (langsam frage ich mich auch schon, wo ich mich eigentlich so rumtreibe), auch Danke dafür, gefällt mir ebenfalls gut.

    Verifiziert sagt mir von der Melodie und den Beats her zu – nur tue ich mich mit dem Text etwas schwer, ist mir zu lässig/holt mich nicht ab.

    In das Album von Dry Cleaning wollte ich als nächstes mal reinhören, habe ich auf meiner Liste stehen.
    Ansonsten kenne ich noch einiges aus deiner Liste nicht, muss sie mal in Ruhe durchhören.

    --

    #11475921  | PERMALINK

    fifteenjugglers
    war mit Benno Fürmann in Afghanistan

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 11,164

    herr-rossi
    Mick Jagger, Dave Grohl – Eazy Sleazy

    :good:

    --

    "Don't reach out for me," she said "Can't you see I'm drownin' too?"
    #11475927  | PERMALINK

    fifteenjugglers
    war mit Benno Fürmann in Afghanistan

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 11,164

    Der Track hat für ein breites Grinsen bei mir gesorgt. (Wenn man bedenkt: Der Typ ist so alt wie mein Vater!)
    Die anderen Tracks aus der Liste höre ich mir dann in Ruhe mal an.

    --

    "Don't reach out for me," she said "Can't you see I'm drownin' too?"
    #11645999  | PERMALINK

    coral-room

    Registriert seit: 06.01.2013

    Beiträge: 1,746

    Aktueller Stand:
    01 Lana Del Rey – Blue Banisters
    02 Hyd – No Shadow
    03 Muna (feat. Phoebe Bridgers) – Silk Chiffon
    04 Billie Eilish – Happier Than Ever
    05 London Grammar – Baby It’s You
    06 Olivia Rodrigo – drivers license
    07 Lorde – Mood Ring
    08 Hyd – Skin 2 Skin
    09 Lorde – Stoned At The Nail Salon
    10 Hyd – The Look On Your Face

    11 Marina – Goodbye
    12 Lana Del Rey – Black Bathing Suit
    13 Danger Dan – Trotzdem
    14 Olivia Rodrigo – Good 4 U
    15 Caroline Polachek – Bunny Is A Rider
    16 Billie Eilish – NDA
    17 Danger Dan – Eine gute Nachricht
    18 Charli XCX (feat. Caroline Polachek und Christine and the Queens) – New Shapes
    19 Lorde – Solar Power
    20 Angèle – Bruxelles je t’aime

    --

    #11646007  | PERMALINK

    herr-rossi
    Moderator
    -

    Registriert seit: 15.05.2005

    Beiträge: 78,222

    Cool! Aber wer sind Hyd? Jetzt sag nicht, Du hättest die schon x-fach erwähnt.:) Gleich mal reinhören …

    --

    #11646011  | PERMALINK

    coral-room

    Registriert seit: 06.01.2013

    Beiträge: 1,746

    Für HYD habe ich tatsächlich wenig Werbung gemacht. Hyd ist Hayden Dunham und wohl zur Zeit das heißeste Eisen im Feuer von PC Music. Produziert u.a. von AG Cook und Caroline Polachek. HYD war damals auch das Gesicht von QT.

    zuletzt geändert von coral-room

    --

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 29)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.