2020 – Erwartungen und erste Eindrücke

Startseite Foren Die Tonträger: Aktuell und Antiquariat Aktuelle Platten 2020 – Erwartungen und erste Eindrücke

Ansicht von 15 Beiträgen - 76 bis 90 (von insgesamt 122)
  • Autor
    Beiträge
  • #10980209  | PERMALINK

    foka

    Registriert seit: 17.10.2007

    Beiträge: 7,812

    Gerade höre ich übrigens Alice Boman – This Is Where It Ends. Möchte ich auch jedem hier ans Herz legen, wird mein bisheriges Jahresranking nicht unerheblich verändern …

    --

    Is this my life? Or am I just breathing underwater?
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #10980285  | PERMALINK

    punchline

    Registriert seit: 15.12.2019

    Beiträge: 228

    fokaFrau, so unter 30, singt = Hüpfdohle. Hab ich mir nicht ausgedacht, ist aber so. Hab ich hier im Forum gelernt – von kompetenten, weißen, alten Rockern.

     
    Dann war Janis Joplin mit ihren 27 also auch eine. B-)

    --

    Now the verses I've sang don't add much weight to the story in my head So I'm thinking I should go and write a punchline But they're so hard to find in my cosmic mind So I think I'll take a look out of the window I can't seem to face up to the facts I'm tense and nervous and I can't relax I can't sleep 'cause my bed's on fire Don't touch me, I'm a real live wire
    #10980331  | PERMALINK

    go1
    Gang of One

    Registriert seit: 03.11.2004

    Beiträge: 4,681

    punchline

    fokaFrau, so unter 30, singt = Hüpfdohle. Hab ich mir nicht ausgedacht, ist aber so. Hab ich hier im Forum gelernt – von kompetenten, weißen, alten Rockern.

    Dann war Janis Joplin mit ihren 27 also auch eine.

    Der Ausdruck „Hupfdohle“ (ohne Umlaut) ist zwar irgendwie Teil der Forumsfolklore, aber außer Mick67 hatte den doch niemand mehr im aktiven Wortschatz. Zu Kaisers Zeiten war das eine scherzhafte Bezeichnung für Tänzerin (die Tänzerinnen in der Harald Schmidt Show hießen deshalb „Hupfdolls“) und irgendwann später, aber das ist auch schon lange her, haben manche Rockfans damit gelegentlich Popsängerinnen bezeichnet, die auf der Bühne oder im Fernsehstudio zu Playbacks singen und einstudierte Tanzroutinen darbieten. Wer diesen Ausdruck ins Forum gebracht hat, ist mir entfallen. (Strictly off-topic, sorry. Ich hatte auch diese Woche keine Zeit für Neuerscheinungen.)

    --

    To Hell with Poverty
    #10980411  | PERMALINK

    punchline

    Registriert seit: 15.12.2019

    Beiträge: 228

    Alles klar, ich verstehe.

     

    --

    Now the verses I've sang don't add much weight to the story in my head So I'm thinking I should go and write a punchline But they're so hard to find in my cosmic mind So I think I'll take a look out of the window I can't seem to face up to the facts I'm tense and nervous and I can't relax I can't sleep 'cause my bed's on fire Don't touch me, I'm a real live wire
    #10980469  | PERMALINK

    clau
    Coffee Bar Cat

    Registriert seit: 18.03.2005

    Beiträge: 83,789

    070 Shake habe ich mir jetzt dreimal angehört. Hmmmm. Really?

    --

    How does it feel to be one of the beautiful people?
    #10980493  | PERMALINK

    foka

    Registriert seit: 17.10.2007

    Beiträge: 7,812

    go1

    Der Ausdruck „Hupfdohle“ (ohne Umlaut) ist zwar irgendwie Teil der Forumsfolklore, aber außer Mick67 hatte den doch niemand mehr im aktiven Wortschatz. Zu Kaisers Zeiten war das eine scherzhafte Bezeichnung für Tänzerin (die Tänzerinnen in der Harald Schmidt Show hießen deshalb „Hupfdolls“) und irgendwann später, aber das ist auch schon lange her, haben manche Rockfans damit gelegentlich Popsängerinnen bezeichnet, die auf der Bühne oder im Fernsehstudio zu Playbacks singen und einstudierte Tanzroutinen darbieten. Wer diesen Ausdruck ins Forum gebracht hat, ist mir entfallen.

    Na, Mick natürlich! Ich finde, „Hupfdohle“ ist ein schönes Wort. Und dass man damit von Evelyn Burdecki über Clara Schumann bis Billie Eilish alle Hupfdohlen gleichzeitig verhaften kann, ist doch nun wirklich praktisch.

    --

    Is this my life? Or am I just breathing underwater?
    #10980503  | PERMALINK

    foka

    Registriert seit: 17.10.2007

    Beiträge: 7,812

    clau070 Shake habe ich mir jetzt dreimal angehört. Hmmmm. Really?

    Ja! Endlich versteht mich jemand. Versuchst du, es dir schön zu hören?

    --

    Is this my life? Or am I just breathing underwater?
    #10980951  | PERMALINK

    herr-rossi
    Moderator
    -

    Registriert seit: 15.05.2005

    Beiträge: 69,515

    fokaEinen guten Eindruck hinterlassen auch Halsey (!), Pinegrove, VANT, Gabrielle Aplin und Alice Boman. Werden genauer unter die, äh, Hörgerät genommen. … und Alexandra Savior natürlich!

    Na, Du haust ja rein zum Jahresbeginn. Halsey fand ich bislang uninteressant, Gabrielle Aplin hatte ich nicht mehr auf der Rechnung und die anderen … kenn‘ ich nicht!?! * Ich werde wohl alt, wo ist nochmal der nächste Kiosk? Ich brauch ’ne Ecclipsed …

    * Pinegrove und VANT sind Typen, sehe ich gerade, die können einem schon mal durchrutschen.;)

    --

    #10980979  | PERMALINK

    the-imposter
    na gut

    Registriert seit: 05.04.2005

    Beiträge: 30,200

    das Halsey Album gefällt mir auch ziemlich gut

    --

    out of the blue
    #10981003  | PERMALINK

    foka

    Registriert seit: 17.10.2007

    Beiträge: 7,812

    herr-rossi

    fokaEinen guten Eindruck hinterlassen auch Halsey (!), Pinegrove, VANT, Gabrielle Aplin und Alice Boman. Werden genauer unter die, äh, Hörgerät genommen. … und Alexandra Savior natürlich!

    Na, Du haust ja rein zum Jahresbeginn. Halsey fand ich bislang uninteressant, Gabrielle Aplin hatte ich nicht mehr auf der Rechnung und die anderen … kenn‘ ich nicht!?! * Ich werde wohl alt, wo ist nochmal der nächste Kiosk? Ich brauch ’ne Ecclipsed …
    * Pinegrove und VANT sind Typen, sehe ich gerade, die können einem schon mal durchrutschen.;)

    Halsey fand ich bisher auch uninteressant, das neue Album ist ein Bruch, es ist nämlich verdammt stark. Gabrielle Aplin kannte ich vorher praktisch nicht, ist richtig gut. Müsste mit dem Klammerbeutel gepudert sein, wenn dir das so gar nicht gefiele. Alice Boman ebenso. Pinegrove und VANT stelle ich nochmal zurück, habe ich nur angehört – aber ich werde mich melden, sobald ich eine männliche Stimme höre, der ich definitiv Rossi-Potenzial zutraue. Und die Eclipsed lass lieber im Regal, du kannst sie ja nicht mal schreiben. ;-)

    --

    Is this my life? Or am I just breathing underwater?
    #10981009  | PERMALINK

    foka

    Registriert seit: 17.10.2007

    Beiträge: 7,812

    Mac Miller könnte was für dich sein. Ein Mann. Alle Angaben ohne Gewähr.

    --

    Is this my life? Or am I just breathing underwater?
    #10981031  | PERMALINK

    herr-rossi
    Moderator
    -

    Registriert seit: 15.05.2005

    Beiträge: 69,515

    fokaUnd die Eclipsed lass lieber im Regal, du kannst sie ja nicht mal schreiben.

    Mit „cc“ sieht es aber einfach proggressivver aus … ;)

    Mac Miller – klar, ist schon auf der Liste.

    --

    #10981855  | PERMALINK

    themagneticfield

    Registriert seit: 25.04.2003

    Beiträge: 31,408

    Es gab in diesem Forum eh immer nur eine Hupfdohle, und die hatte eine Harfe…
    Alles andere sind Fakes.

    --

    Was ich bräucht' wär ein zuhause, sowas ähnliches wie Glück. Es gibt für Beides einen Ort, "zurück". Was berührt, das bleibt!
    #10981857  | PERMALINK

    themagneticfield

    Registriert seit: 25.04.2003

    Beiträge: 31,408

    Ansonsten positivste Überraschung bis dato eindeutig Balbina. Habe das Debüt-Album erst dieser Tage verkauft, nicht weil es schlecht gewesen wäre, aber bis auf die Singles konnte es mich doch nicht fesseln. Das neue Album hingegen gefällt mir mit seinen Sounds und seinem Flow sehr gut. Aber auch hier, man muss halt mit dem exaltierten/affektierten (viel zu negativ konnotiert eigentlich) zurecht kommen. Sonst wird das wahrscheinlich nichts.

    --

    Was ich bräucht' wär ein zuhause, sowas ähnliches wie Glück. Es gibt für Beides einen Ort, "zurück". Was berührt, das bleibt!
    #10982149  | PERMALINK

    herr-rossi
    Moderator
    -

    Registriert seit: 15.05.2005

    Beiträge: 69,515

    @themagneticfield: Eine polarisierende Stimme halte ich mittlerweile immer für ein Plus, selbst wenn ich sie nicht ausstehen kann. Balbinas Stimme mag ich, mich irritiert beim ersten Durchgang der ständige, Falco-mäßige Switch zwischen Deutsch und Englisch – und beides mit fettem Akzent. Das macht das ganze noch artifizieller, als das Unternehmen Balbina ohnehin ist, aber mir sol’s recht sein. Mit „Punkt.“ kann man sich jedenfalls eine Weile beschäftigen (Herbie hätte ich als Feature allerdings nicht unbedingt gebraucht ;)). „Grübeln“ mag ich immer noch sehr, die LP bleibt hier …

    Hast Du eigentlich „I Disagree“ gehört? Ich fange inzwischen an, dieses Poppy-Projekt wirklich zu mögen, vor allem die ruhigeren Momente.

    --

Ansicht von 15 Beiträgen - 76 bis 90 (von insgesamt 122)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.