2020 – Erwartungen und erste Eindrücke

Startseite Foren Die Tonträger: Aktuell und Antiquariat Aktuelle Platten 2020 – Erwartungen und erste Eindrücke

Ansicht von 15 Beiträgen - 376 bis 390 (von insgesamt 431)
  • Autor
    Beiträge
  • #11203781  | PERMALINK

    pipe-bowl
    Moderator
    Cookie Pusher

    Registriert seit: 17.10.2003

    Beiträge: 56,902

    kinksterAlle Platte von ihm kenn ich nicht, von den Bekannten ist die Homemade Blood meine liebste.

    Ja, „Homemade blood“ ist das Highlight. Und ich kenne sie alle.

    --

    there's room at the top they are telling you still but first you must learn how to smile as you kill
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #11203801  | PERMALINK

    kinkster
    Private Investigator

    Registriert seit: 12.10.2012

    Beiträge: 17,104

    pipe-bowl

    kinksterAlle Platte von ihm kenn ich nicht, von den Bekannten ist die Homemade Blood meine liebste.

    Ja, „Homemade blood“ ist das Highlight. Und ich kenne sie alle.

    Welche würdest du noch von ihm empfehlen?

    --

    Meanwhile, back on the Block.
    #11203811  | PERMALINK

    pipe-bowl
    Moderator
    Cookie Pusher

    Registriert seit: 17.10.2003

    Beiträge: 56,902

    kinksterWelche würdest du noch von ihm empfehlen?

    Ich bin ja ein Fan von „Feast of hearts“. Das Album kommt zu meinem Erstaunen in der Kritik häufig viel zu schlecht weg. Dazu mag ich „The hurting business“ sehr gerne, wobei Prophet bei diesem Album seine Komfortzone, sofern er denn eine hat, am weitesten verlässt. Die Gitarren treten eher ein wenig in den Hintergrund, er arbeitet mit Loops und Samples, die Songs sind mehrheitlich klasse. Von den etwas neueren Alben der letzten Dekade gefällt mir „Night surfer“ am besten. Ein schlechtes Album von Chuck Prophet kenne ich allerdings nicht. Falsch machen kannst Du da also nicht allzu viel. Das neue Album wird im Prophet-Ranking weit vorne landen.

    --

    there's room at the top they are telling you still but first you must learn how to smile as you kill
    #11203835  | PERMALINK

    kinkster
    Private Investigator

    Registriert seit: 12.10.2012

    Beiträge: 17,104

    pipe-bowl

    kinksterWelche würdest du noch von ihm empfehlen?

    Ich bin ja ein Fan von „Feast of hearts“. Das Album kommt zu meinem Erstaunen in der Kritik häufig viel zu schlecht weg.

    Kenne ich nicht werde mal reinhören

    Dazu mag ich „The hurting business“ sehr gerne, wobei Prophet bei diesem Album seine Komfortzone, sofern er denn eine hat, am weitesten verlässt. Die Gitarren treten eher ein wenig in den Hintergrund, er arbeitet mit Loops und Samples, die Songs sind mehrheitlich klasse. Von den etwas neueren Alben der letzten Dekade gefällt mir „Night surfer“ am besten. Ein schlechtes Album von Chuck Prophet kenne ich allerdings nicht. Falsch machen kannst Du da also nicht allzu viel.

    Die sind beide sehr gut, „Night surfer“ muss ich dringend mal wieder auflegen.

    Das neue Album wird im Prophet-Ranking weit vorne landen.

    Bei mir wohl auch im Jahres-Ranking.sehr weit vorn.

    --

    Meanwhile, back on the Block.
    #11206197  | PERMALINK

    pfingstluemmel
    Darknet Influencer

    Registriert seit: 14.09.2018

    Beiträge: 2,934

    1 BOB DYLAN – Rough and Rowdy Ways
    2 THE NECKS – Three
    3 ORANSSI PAZUZU – Mestarin Kynsi
    4 THE GASLAMP KILLER – Heart Math
    5 EINSTÜRZENDE NEUBAUTEN – Alles in Allem
    6 ANTILOPEN GANG – Adrenochrom
    7 VANDALISMUS – Gloria & Schwefel
    8 ANTILOPEN GANG – Abbruch Abbruch
    9 BIG BLOOD – Do You Wanna Have a Skeleton Dream?
    10 MRS. PISS – Self-Surgery (EP)
    11 ZUGEZOGEN MASKULIN – 10 Jahre Abfuck
    12 GRIN – Translucent Blades
    13 HEXVESSEL – Kindred
    14 PYRIN – Godot
    15 HAFTBEFEHL – Das weiße Album
    16 DEAP LIPS – Deap Lips
    17 RHYMIN SIMON – Essi Duz It/Letzte Liebe

    zuletzt geändert von pfingstluemmel

    --

    Come with uncle and hear all proper! Hear angel trumpets and devil trombones. You are invited.
    #11206545  | PERMALINK

    punchline

    Registriert seit: 15.12.2019

    Beiträge: 986

    Ich möchte noch mal auf The Dream Syndicate zurück kommen. Kam jetzt endlich dazu das neue Album zu hören. „The Universe Inside“ ist ja ein Genuss. Mit dieser Entwicklung nach „These Times“ – dass ja wesentlich poppiger war – habe ich nicht so schnell gerechnet. Allein der 20-minütige Track „The Regulator“ ist ein Ohrenschmaus.

    --

    "She thinks I'm crazy. But I'm just growin' old." (Steely Dan)
    #11206579  | PERMALINK

    dengel

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 59,396

    pipe-bowl
    Von den drei Alben seit dem Comeback 2017 würde ich die beiden früheren Alben „How did I find myself here?“ und „These times“ auch dem neuen Album „The universe inside“ vorziehen.

     
    Oh, das höre ich gewaltig andersrum. Gerade das psychedelische Element macht „The Universe Inside“ spannend.

    --

    #11206617  | PERMALINK

    punchline

    Registriert seit: 15.12.2019

    Beiträge: 986

    Ja eben. Spannend. Wie ein spannendes Buch, das man nicht mehr aus der Hand legen möchte. Mich lädt solche Musik ein, wirklich intensiv zuzuhören…

    --

    "She thinks I'm crazy. But I'm just growin' old." (Steely Dan)
    #11209747  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 23,445

    1. Kansas – The absence of presence
    2. Wishbone Ash – Coat of arms
    3. Magnum – The serpent rings
    4. The Night Flight Orchestra – Aeromantic
    5. Pendragon – Love over fear
    6. The Hanging Stars – A new kind of sky
    7. Dropkick – The scenic route
    8. Courteeners – More. again. forever.
    9. Pretenders – Hate for sale
    10. Ozzy Osbourne – Ordinary man
    11. Pearl Jam – Gigaton
    12. Smoke Fairies – Darkness brings the wonders home
    13. Pure Reason Revolution – Eupnea
    14. Haken – Virus
    15. Deep Purple – Whoosh!
    16. The Strokes – The new abnormal
    17. Other Lives – For their love
    18. A Girl Called Eddy – Been around
    19. The Psychedelic Furs – Made of rain
    20. Psychotic Waltz – The god-shaped void

    Vieles noch ziemlich vorläufig, noch nicht alles (bis auf die Nr. 1) verifiziert.

    --

    Jokerman. Jetzt schon 66 Jahre Rock 'n' Roll
    #11209755  | PERMALINK

    clau
    Coffee Bar Cat

    Registriert seit: 18.03.2005

    Beiträge: 85,057

    beatgenroll
    8. Courteeners – More. again. forever.

     

    :good:

    --

    How does it feel to be one of the beautiful people?
    #11209869  | PERMALINK

    punchline

    Registriert seit: 15.12.2019

    Beiträge: 986

    Sehr Ordentliche Liste. @beatgenroll  :good:
    Nr. 4, 6, 7, 19 möchte ich mir jetzt unbedingt als Nächstes noch vornehmen.
    Nr. 9 hat mich etwas enttäuscht, der *Kick* fehlt etwas im Vgl. zu den Alben in den Anfangsjahren.
    Nr. 16 hat es also bei Dir noch geschafft, wird bei mir auch ganz knapp werden. Etwas „zwiespältig“ das Album, aber auch mit einigen Stärken.
    Nr. 8, 12, 13 u. 17 ist bei mir auch noch einigermaßen im Rennen. Muss diese nochmal in Ruhe hören.

    --

    "She thinks I'm crazy. But I'm just growin' old." (Steely Dan)
    #11217269  | PERMALINK

    klausk

    Registriert seit: 17.05.2008

    Beiträge: 10,055

    01. DOOL – Summerland
    02. DROPKICK – The Scenic Route
    03. THE OUTLAWS – Dixie Highway
    04. PENDRAGON – Love Over Fear
    05. CINDER WELL – No Summer
    06. AIRBAG – A Day At The Beach
    07. MAGENTA – Masters Of Illusion
    08. WISHBONE ASH – Coat Of Arms
    09. SADLER VADEN – Anybody Out There?
    10. MAGNUM – The Serpent Rings

    11. DRIVE-BY TRUCKER – The Unraveling
    12. LAZULI – Le Fantastique Envol De Dieter Böhm
    13. BOB DYLAN – Rough And Rowdy Ways
    14. KANSAS – The Absence Of Presence
    15. FISH ON FRIDAY – Black Rain
    16. THE STEEPWATER BAND – Turn Of The Wheel
    17. MARY CHAPIN CARPENTER – The Dirt And The Stars
    18. SORCERER – Lamenting Of The Innocent
    19. PURE REASON REVOLUTION – Eupnea
    20. PSYCHOTIC WALTZ – The God-Shaped Void

    21. JARV IS… – Beyond The Pale
    22. THE NIGHT FLIGHT ORCHESTRA – Aeromantic
    23. BEN WATT – Storm Damage
    24. PATTERN-SEEKING ANIMALS – Prehensile Tales
    25. DEEP PURPLE – Whoosh
    26. FISH – Weltschmerz
    27. HIGH SOUTH – Peace, Love & Harmony
    28. ROSE CITY BAND – Summerlong
    29. THE ALLMAN BETTS BAND – Bless Your Heart
    30. MARGO PRICE – That’s How Rumors Get Started

    31. PRETENDERS – Hate For Sale
    32. PAUL WELLER – On Sunset
    33. THE PINEAPPLE THIEF – Versions Of The Truth
    34. JASON ISBELL AND THE 400 UNIT – Reunions
    35. THE JAYHAWKS – Xoxo
    36. MARCUS KING – El Dorado
    37. THE HANGING STARS – A New Kind Of Sky
    38. THE DREAM SYNDICATE – The Universe Inside
    39. JONATHAN WILSON – Dixie Blur
    40. SEASICK STEVE – Love & Peace

    41. THE PSYCHEDELIC FURS – Made Of Rain
    42. DUKES OF THE ORIENT – Freakshow
    43. BUSH – The Kingdom
    44. ROBERT JON & THE WRECK – Last Light On The Highway
    45. PEARL JAM – Gigaton
    46. THE WATERBOYS – Good Luck, Seeker

    01. – 02. ****1/2
    03. – 04. ****+
    05. – 16. ****
    17. – 21. ****-
    22. – 32. ***1/2+
    33. – 40. ***1/2
    41. – 43. ***1/2-
    44. – 46. ***

    --

    There is a green hill far away I'm going back there one fine day. I am free because I am the soul bird
    #11217511  | PERMALINK

    close-to-the-edge

    Registriert seit: 27.11.2006

    Beiträge: 23,219

    Dool mag sie auch sehr. Seltsam ist nur, dass der beste Track gar nicht auf dem Album ist, sondern auf der Bonusdisc, die es nur in der Buch Edition gibt.

    --

    #11222947  | PERMALINK

    pfingstluemmel
    Darknet Influencer

    Registriert seit: 14.09.2018

    Beiträge: 2,934

    1 BOB DYLAN – Rough and Rowdy Ways
    2 THE NECKS – Three
    3 RUN THE JEWELS – Run the Jewels 4
    4 ORANSSI PAZUZU – Mestarin Kynsi
    5 THE FLAMING LIPS – American Head
    6 THE GASLAMP KILLER – Heart Math
    7 EINSTÜRZENDE NEUBAUTEN – Alles in Allem
    8 ANTILOPEN GANG – Adrenochrom
    9 VANDALISMUS – Gloria & Schwefel
    10 ANTILOPEN GANG – Abbruch Abbruch
    11 BIG BLOOD – Do You Wanna Have a Skeleton Dream?
    12 MRS. PISS – Self-Surgery (EP)
    13 ZUGEZOGEN MASKULIN – 10 Jahre Abfuck
    14 GRIN – Translucent Blades
    15 HEXVESSEL – Kindred
    16 PYRIN – Godot
    17 HAFTBEFEHL – Das weiße Album
    18 DEAP LIPS – Deap Lips
    19 RHYMIN SIMON – Essi Duz It/Letzte Liebe

    --

    Come with uncle and hear all proper! Hear angel trumpets and devil trombones. You are invited.
    #11229437  | PERMALINK

    pipe-bowl
    Moderator
    Cookie Pusher

    Registriert seit: 17.10.2003

    Beiträge: 56,902

    Ein letztes Update zu Beginn des letzten Quartals, bevor es hoffentlich noch eine spannende Jahresendrallye gibt. 48 Alben aus 2020 sind es inzwischen.

    01. Bill Fay – Countless branches
    02. Bob Dylan – Rough and rowdy ways
    03. The Teskey Brothers – Live at the Forum
    04. Chuck Prophet – The land that time forgot
    05. Jason Isbell and the 400 Unit – Reunions
    06. Ray LaMontagne – Monovision
    07. American Aquarium – Lamentations
    08. Eyelids – The accidental falls
    09. Pretenders – Hate for sale
    10. Slow Leaves – Shelf life

    11. The Apartments – In and out of light
    12. The Hanging Stars – A new kind of sky
    13. Sarah Jarosz – World on the ground
    14. Smoke Fairies – Darkness brings the wonders home
    15. Terry Allen – Just like Moby Dick
    16. James Elkington – Ever-roving eye
    17. Ben Watt – Storm damage
    18. Laura Marling – Song for our daughter
    19. Rolling Blackouts C.F. – Sideways to New Italy
    20. Robert Vincent – In this town you’re owned

    21. Will Hoge – Tiny little movies
    22. Courtney Marie Andrews – Old flowers
    23. Fontaines D.C. – A hero’s death
    24. H.C. McEntire – Eno axis
    25. Bright Eyes – Down in the weeds, where the world once was
    26. The Jayhawks – Xoxo
    27. Sonny Landreth – Blacktop run
    28. Kansas – The absence of presence
    29. The Third Mind – The Third Mind
    30. Jonathan Wilson – Dixie blur

    31. Drive-By Truckers – The unraveling
    32. Pearl Jam – Gigaton
    33. Damien Jurado – What’s new, tomboy?
    34. Sadler Vaden – Anybody out there?
    35. John Baumann – Country shade
    36. Lucinda Williams – Good souls better angels
    37. Bettye LaVette – Blackbirds
    38. The Lowest Pair – The perfect plan
    39. Larkin Poe – Self made man
    40. Robert Cray – That’s what I heard

    41. Spinning Coin – Hyacinth
    42. Paul Weller – On sunset
    43. High South – Peace, love and harmony
    44. Widowspeak – Plum
    45. Dream Syndicate – The universe inside
    46. Evening Hymns – Heavy nights
    47. The Spitfires – Life worth living
    48. Ron Sexsmith – Hermitage

    01. *****
    02. – 04. ****1/2
    05. – 32. ****
    33. – 48. ***1/2

    Coming up next: Blitzen Trapper, The Dawes, The Jaded Hearts Club, Travis, The Harriets, Brent Cobb, Jeff Tweedy, Elvis Costello.

    --

    there's room at the top they are telling you still but first you must learn how to smile as you kill
Ansicht von 15 Beiträgen - 376 bis 390 (von insgesamt 431)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.