2019 – Erwartungen und erste Eindrücke

Startseite Foren Die Tonträger: Aktuell und Antiquariat Aktuelle Platten 2019 – Erwartungen und erste Eindrücke

Ansicht von 4 Beiträgen - 406 bis 409 (von insgesamt 409)
  • Autor
    Beiträge
  • #10965359  | PERMALINK

    punchline

    Registriert seit: 15.12.2019

    Beiträge: 228

    herr-rossi

    punchline
    Stella Donelly mag ich, könnte eine neue Kylie Minogue werden

    Hmmm, interessant … sie sind beide Australierinnen und adorable, ich will auch nicht ausschließen, dass Stella Donnelly noch zu jedermanns/jederfraus/jederdiverses liebster Disco-Queen mit extravaganten Bühnenshows wird, aber im Moment ist sie noch die Sängerin/Songschreiberin, die allein zur Gitarre Leute mit fiesen Texten zu süßen Melodien und witzigen Zwischenansagen unterhält. Also irgendwie zwei verschiedene Welten.:)
    <iframe src=“https://www.youtube.com/embed/IKVcVDs9nIU?start=222&feature=oembed“ allow=“accelerometer; autoplay; encrypted-media; gyroscope; picture-in-picture“ allowfullscreen=““ width=“500″ height=“281″ frameborder=“0″></iframe>

    Ihrem Charme kann sich kaum jemand entziehen. Sie scheint durch und durch eine Frohnatur zu sein, gehört zu jenen seltenen Species Menschen, die ständig lächeln, lachen u. grinsen.
    Mein etwas schräger Vergleich mit Kylie Minogue resultierte wohl aus Ihrem Auftreten im offiziellen Video für „Tricks“.

    Konzertbericht von ihrem Konzert in Berlin im April diesen Jahres:
    https://www.tagesspiegel.de/kultur/stella-donnelly-live-in-berlin-achtung-bissig/24214766.html

    Als sie bei ihrem Konzert im Berliner Badehaus die ersten Akkorde auf ihrer E-Gitarre anschlägt, hält sie kurz darauf wieder inne, um dem Publikum eine Referenz zu erklären. „Ich singe an einer Stelle über ,VB’, ein sehr schlechtes Bier aus Australien. Habt ihr sowas auch in Deutschland? Schlechtes Bier? Ne, oder?“, im Handumdrehen hat sie den gesamten Raum auf ihrer Seite.

    Diesen Spruch hatte sie allerdings auch in einem ihrer Konzerte in den USA (oder war es Kanada) losgelassen. ;-)

    Mit Ihren Texten werde ich mich noch beschäftigen, insbesondere den von „Boys Will Be Boys“.

    --

    Now the verses I've sang don't add much weight to the story in my head So I'm thinking I should go and write a punchline But they're so hard to find in my cosmic mind So I think I'll take a look out of the window I can't seem to face up to the facts I'm tense and nervous and I can't relax I can't sleep 'cause my bed's on fire Don't touch me, I'm a real live wire
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #10965365  | PERMALINK

    dengel

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 56,611

    1. IQ – Resistance
    2. Atlantean Kodex – The Course Of Empire
    3. Hooffoot – The Lights In The Aisle Will Guide You
    4. Dream Theater – Distance Over Time
    5. Yawning Man – Macedonian Lines
    6. Whiskey Myers – Whiskey Myers
    7. Schorsch Hampel – Hoamwehblues
    8. Jordsjø – Nattfiolen
    9. Monomyth – Orbis Quadrantis
    10. North Mississippi Allstars – Up And Rolling
    11. Opeth – In Cauda Venenum
    12. Bent Knee – You Know What They Mean
    13. Bjørn Riis – A Storm Is Coming
    14. Ray Alder – What The Water Wants
    15. Magic Pie – Fragments Of The 5th Element
    16. Arch/Matheos – Winter Ethereal
    17. Panzerpappa – Summarisk Suite
    18. Isildurs Bane & Peter Hammill – In Amazonia
    19. Motorpsycho – The Crucible
    20. Neil Young & Crazy Horse – Colorado
    21. Watermelon Slim – Church Of The Blues
    22. The Magpie Salute – High Water II
    23. Robert Randolph & The Family Band – Brighter Days
    24. The Dream Syndicate – These Times
    25. Robert Jon & The Wreck – Take Me Higher
    26. Texas Hippie Coalition – High In The Saddle
    27. Volbeat – Rewind Replay Rebound
    28. Warmrain – Back Above The Clouds
    29. Mitch Ryder – The Blind Squirrel Finds A Nut
    30. Hawkwind – All Aboard The Skylark
    31. Black Mountain – Destroyer
    32. Calexico/Iron & Wine – Years To Burn
    33. The Nick Moss Band – Lucky Guy!
    34. Gong – The Universe Also Collapses
    35. Huis – Abandoned
    36. The Flower Kings – Waiting For Miracles
    37. RPWL – Tales From Outer Space
    38. Glutton – Eating Music
    39. Pattern-Seeking Animals – Pattern-Seeking Animals
    40. The Cash Box Kings – Hail To The Kings!
    41. Walter Trout – Survivor Blues
    42. The Neal Morse Band – The Great Adventure
    43. Cosmograf – Mind Over Depth
    44. IZZ – Don’t Panic
    45. Flying Colors – Third Degree
    46. Eloy – The Vision, The Sword And The Pyre Part II
    47. The Chris Robinson Brotherhood – Servants Of The Sun
    48. Van Morrison – Three Chords & The Truth
    49. Trigger Hippy – Full Circle & Then Some
    50. Shane Smith & The Saints – Hail Mary
    51. Professor Tip Top – Hybrid Hymns
    52. Runrig – The Last Dance
    53. Skylake – In Orbit
    54. Wilco – Ode To Joy
    55. Deerhunter – Why Hasn’t Everything Already Disappered?
    56. Big Big Train – Grand Tour
    57. Keb‘ Mo‘ – Oklahoma
    58. The Kenny Wayne Shepherd Band – The Traveler
    59. Sugaray Rayford – Somebody Save Me

    --

    #10965725  | PERMALINK

    magicdoor

    Registriert seit: 17.12.2017

    Beiträge: 468

    grievousangel

    magicdoor

    grievousangel

    magicdoor Witzig! Ich habe Danny Brown in diesem Jahr auch für mich entdeckt. Was ist bei dir mit Anderson.Paak?

    @magicdoor: Sehr erfreulich, wie kam es denn dazu?

    Auf diversen langen Zugfahrten habe ich alte Musikzeitschriften durchgeblättert, Interessantes (noch einmal) gelesen und sie dann beim Ausstieg entsorgt. In einer war über Danny Brown ein Artikel der mich neugierig gemacht hat. Somit habe ich seine 3 aktuellsten Alben gehört.

    Und? Dich hätte ich mit Danny Brown fast genauso wenig in Verbindung gebracht wie hat and beard (der Browns aktuelles Album in seinem Jahresranking noch höher hat als ich, obwohl er einer meiner absoluten Lieblingsrapper ist). Da müssen sich ja ganz neue Welten eröffnen, wenn der euch gut gefällt.

    Alle 3 sehr gut. Am meisten schätze ich (bisher) Atrocity Exhibition. Für die absoluten Spitzenplätze reicht es allerdings nicht. Werde mir aber weitere Alben in jedem Fall wieder anhören.

    --

    #10965729  | PERMALINK

    magicdoor

    Registriert seit: 17.12.2017

    Beiträge: 468

    Meine Top 50 Alben aus 2019:

    01. LUCA VASTA – Stella
    02. SARAH JANE SCOUTEN – Confessions
    03. DRAHLA – Useless Coordinates
    04. BONNIE PRINCE BILLY – I Made A Place
    05. LANA DEL REY – Norman Fucking Rockwell
    06. THE PEARLFISHERS – Love & Other Hopeless Things
    07. THE COATHANGERS – The Devil You Know
    08. THE DELINES – The Imperial
    09. RUSTIN MAN – Drift Code
    10. MATANA ROBERTS – Coin Coin Chapter Four: Memphis

    11. SIMON JOYNER – Pocket Moon
    12. SWANS – Leaving Meaning
    13. KELSEY LU – Blood
    14. BOB MOULD – Sunshine Rock
    15. BONNIE ‚PRINCE‘ BILLY, BRYCE DESSNER, EIGHTH BLACKBIRD – When We Are Inhuman
    16. DU BLONDE – Lung Bread For Daddy
    17. JUNGSTÖTTER – Love Is
    18. LEONARD COHEN – Thanks For The Dance
    19. LITTLE MAZARN – IO
    20. BILLIE EILISH – When We All Fall Asleep, Where Do We Go?

    21. ANDERSON.PAAK – Ventura
    22. SARAH LEE LANGFORD – Two Hearted Rounder
    23. DAWN RIDING – Last Spring
    24. NICK WATERHOUSE – Nick Waterhouse
    25. NICK CAVE – Ghosteen
    26. EMILY JANE WHITE – Immanent Fire
    27. MOUNT EERIE & JULIE DOIRON – Lost Wisdom Pt. 2
    28. FKA TWIGS – Magdalena
    29. LE BUTCHERETTES – bi/MENTAL
    30. FABIENNE DELSOL – Four

    31. DANNY BROWN – uknowhatimsayin¿
    32. CHELSEA WOLFE – Birth Of Violence
    33. JOE JACKSON – Fool
    34. ANNA TIVEL – The Question
    35. ALDOUS HARDING – Designer
    36. MOTORPSYCHO – The Crucible
    37. KIM LENZ – Slowly Speeding
    38. KIM TAYLOR – Songs Of Instruction
    39. HAND HABITS – Placeholder
    40. LAFAWNDAH – Ancestor Boy

    41. BETH GIBBONS & THE POLISH NATIONAL RADIO SYMPHONIE ORCHESTRA – Symphony No. 3 (Symphony Of Sorrowful Songs) Op. 36
    42. PRIESTS – The Seduction Of Kansas
    43. TINY RUINS – Olympic Girls
    44. SOLANGE – When I Get Home
    45. PUMAROSA – Devastation
    46. SUZAN KÖCHER’S SUPRAFON – Suprafon
    47. FONTAINS D.C. – Dogrel
    48. RITUAL HOWLS – Rendered Armor
    49. WEYES BLOOD – Titanic Rising
    50. EX:RE – Ex:Re

    --

Ansicht von 4 Beiträgen - 406 bis 409 (von insgesamt 409)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.