2019 – Erwartungen und erste Eindrücke

Startseite Foren Die Tonträger: Aktuell und Antiquariat Aktuelle Platten 2019 – Erwartungen und erste Eindrücke

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 409)
  • Autor
    Beiträge
  • #10674517  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    Steve Mason, Ian Brown. Das opulente Live-Album von Weller.

    --

    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #10674523  | PERMALINK

    doc-f
    Manichäer

    Registriert seit: 26.08.2006

    Beiträge: 4,006

    Dem neuen Album von Sharon van Etten sehe ich eher mit gemischten Gefühlen entgegen. Als Inspirationsquelle hat sie im aktuellen Uncut u.a. Portishead und Nick Cave’s letztes Album „Skeleton Tree“ erwähnt. Das klingt ganz vielversprechend. Aber sie hat ja wohl ihre Gitarre in die Ecke gestellt und überwiegend nur Synthesizer eingesetzt.

    Im übrigen freue ich mich aktuell vor allem auf eine Reihe Konzerte im ersten Halbjahr, speziell im Juni auf Mylène Farmer in Paris, auf Dead Can Dance und Tears for Fears.

    zuletzt geändert von doc-f

    --

    The rest is silence.
    #10701817  | PERMALINK

    mistadobalina

    Registriert seit: 29.08.2004

    Beiträge: 20,701

    Erster Eindruck

    1. Rustin Man – Drift Code * * * *
    2. Jungstötter – Love Is
    3. Steve Gunn – The Unseen In Between
    4. Sharon Van Etten – Remind Me Tomorrow
    5. James Blake – Assume Form
    6. Steve Mason – About The Light * * * 1/2
    7. Angelo De Augustine – Tomb
    8. Toro Y Moi – Outer Peace
    9. Highasakite – Uranium Heart
    10. Deerhunter – Why Hasn’t Everything Already Disappeared?
    11. Lost Under Heaven – Love Hates What You Become

    --

    When I hear music, I fear no danger. I am invulnerable. I see no foe. I am related to the earliest time, and to the latest. Henry David Thoreau, Journals (1857)
    #10704731  | PERMALINK

    chocolate-milk
    Galaxistin

    Registriert seit: 29.01.2006

    Beiträge: 14,463

    Erste Eindrücke:

    1. Steve Mason – About The Light ****
    2. Toy – Happy In The Hollow ****
    3. Moritz Krämer – Ich hab‘ einen Vertrag unterschrieben (2) ***1/2
    4. James Blake – Assume Form ***1/2
    5. Toro Y Moi – Outer Peace ***1/2
    6. Beirut – Gallipoli ***

    --

    #10704781  | PERMALINK

    udw
    so little gets done

    Registriert seit: 22.06.2005

    Beiträge: 3,243

    mistadobalinaErster Eindruck
    1. Rustin Man – Drift Code * * * *
    2. Jungstötter – Love Is
    3. Steve Gunn – The Unseen In Between
    4. Sharon Van Etten – Remind Me Tomorrow
    5. James Blake – Assume Form
    6. Steve Mason – About The Light * * * 1/2
    7. Angelo De Augustine – Tomb
    8. Toro Y Moi – Outer Peace
    9. Highasakite – Uranium Heart
    10. Deerhunter – Why Hasn’t Everything Already Disappeared?
    11. Lost Under Heaven – Love Hates What You Become

    Auf das Album von Jungstötter freue ich mich auch schon sehr. Der Steve Gunn- Platte kann ich leider nicht so viel abgewinnen. Ich schätze ihn ja als Gitarristen sehr (insbesondere als Teil des Gunn-Truscinski Duos), als Songwriter und Sänger bleibt bei mir bisher noch nichts so recht hängen.

    --

    so little is fun
    #10705017  | PERMALINK

    mistadobalina

    Registriert seit: 29.08.2004

    Beiträge: 20,701

    udw

    Auf das Album von Jungstötter freue ich mich auch schon sehr. Der Steve Gunn- Platte kann ich leider nicht so viel abgewinnen. Ich schätze ihn ja als Gitarristen sehr (insbesondere als Teil des Gunn-Truscinski Duos), als Songwriter und Sänger bleibt bei mir bisher noch nichts so recht hängen.

    Ich verstehe, was du meinst und der Tat gefällt mir gerade die Gitarrenarbeit besonders gut. Aber auch die Songs sind ihm diesmal gut gelungen, ich höre das Album sehr gern.

    --

    When I hear music, I fear no danger. I am invulnerable. I see no foe. I am related to the earliest time, and to the latest. Henry David Thoreau, Journals (1857)
    #10705399  | PERMALINK

    herr-rossi
    Moderator
    -

    Registriert seit: 15.05.2005

    Beiträge: 69,464

    Auf Jungstötter bin ich gespannt, erste Höreindrücke gehen in Richtung David Sylvian, ein wenig Scott Walker kann man auch raushören.

    Erwartungen: Neue Alben von Marina (ex-And The Diamonds) und Weyes Blood sind angekündigt (noch ohne nähere Details), von Lana Del Rey kommt wohl auch Neues, whenyoung arbeiten am Debüt – und Z Berg hoffentlich auch. Auch von Rina Sawayama erhoffe ich mir einiges in diesem Jahr. Von den bereits fest terminierten Alben bin ich besonders gespannt auf Lily & Madeleine (22.02.) und Mine (12.04.). Wird schon werden, das Jahr 2019 …

    --

    #10705547  | PERMALINK

    shanks
    Muscle and Hate

    Registriert seit: 08.02.2009

    Beiträge: 12,959

    1. Jungstötter – Love Is * * * * 1/2
    2. The Specials – Encore * * * *
    3. Better Oblivion Community Center – s/t * * * 1/2
    4. Deerhunter – Why Hasn’t Everything Already Disappeared? * * * 1/2
    5. Ian Brown – Ripples * * *
    6. Rustin Man – Drift Code * * *
    7. Say Anything – Oliver Appropriate * * *
    8. The Dead C – Rare Ravers * * *
    9. Dendemann – Da nich für! * * 1/2
    10. Juliana Hatfield – Weird * * 1/2
    11. Mike Krol – Power Chords * * 1/2
    12. Toro y Moi – Outer Peace * * 1/2
    13. James Blake – Assume Form * *
    14. Busted – Half Way There * *
    15. Maggie Rogers – Heard It in a Past Life * *
    16. Panda Bear – Buoys * *
    17. Swervedriver – Future Ruins * *
    18. Bring Me the Horizon – Amo * 1/2
    19. Papa Roach – Who Do You Trust? *
    20. The Fever 333 – Strength in Numb333rs *

    Jungstötter sollte man sich auch live nicht entgehen lassen. Konnte ihn letzte Woche sehen, zwar nur 5 oder 6 Songs, dafür solo am Klavier. Schlichtweg atemberaubend. Bin schon sehr gespannt, auf den Gig mit Band.

    --

    Hold on a second, Sufjan Stevens just texted me right now.
    #10705549  | PERMALINK

    onkel-tom

    Registriert seit: 23.02.2007

    Beiträge: 31,527

    shanks 9. Dendemann – Da nich für! * * 1/2 10. Juliana Hatfield – Weird * * 1/2 11. Mike Krol – Power Chords * * 1/2 12. Toro y Moi – Outer Peace * * 1/2 13. James Blake – Assume Form * * 14. Busted – Half Way There * * 15. Maggie Rogers – Heard It in a Past Life * * 16. Panda Bear – Buoys * * 17. Swervedriver – Future Ruins * * 18. Bring Me the Horizon – Amo * 1/2 19. Papa Roach – Who Do You Trust? * 20. The Fever 333 – Strength in Numb333rs * Jungstötter sollte man sich auch live nicht entgehen lassen. Konnte ihn letzte Woche sehen, zwar nur 5 oder 6 Songs, dafür solo am Klavier. Schlichtweg atemberaubend. Bin schon sehr gespannt, auf den Gig mit Band.

    Als Stream gehört oder gekauft? Wenn die zweite Alternative zutrifft, hast du dieses Jahr schon ganz schön oft daneben gegriffen  ;-) (**1/“ ist ja doch weniger als mäßig)..

    --

    Gewinnen ist nicht alles, gewinnen ist das einzige.
    #10705617  | PERMALINK

    rake

    Registriert seit: 02.10.2009

    Beiträge: 1,074

    udw Der Steve Gunn- Platte kann ich leider nicht so viel abgewinnen. Ich schätze ihn ja als Gitarristen sehr (insbesondere als Teil des Gunn-Truscinski Duos), als Songwriter und Sänger bleibt bei mir bisher noch nichts so recht hängen.

    Ging mir mit seiner letzten LP ähnlich. Von „The Unseen In Between“ bin ich aber durchaus positiv überrascht. Ein Großteil der Songs gefallen mir gut bis sehr gut (v.a. „Vagabond“, „Stonehurst Cowboy“, „Morning Is Mended“) und die leicht nach frühen 70s klingende Produktion empfinde ich als gelungen. Dazu die hier und da geisterhaft auftauchende Stimme von Meg Baird macht das Ganze noch stimmiger.

    --

    #10705659  | PERMALINK

    rake

    Registriert seit: 02.10.2009

    Beiträge: 1,074

    Erste Eindrücke:

    01. TINY RUINS – Olympic Girls ****1/2
    02. SHARON VAN ETTEN – Remind Me Tomorrow ****1/2
    03. LULA WILES – What Will We Do ****1/2
    04. STEVE GUNN – The Unseen In Between ****
    05. BLOOD RED SHOES – Get Tragic ***1/2

    Vorfreude im Februar auf: Lou Doillon, Jessica Pratt, Du Blonde, Julia Jacklin, Adia Victoria, James Yorkston, Lily & Madeleine, Better Oblivion Community Center …

    --

    #10734993  | PERMALINK

    lysol

    Registriert seit: 07.01.2018

    Beiträge: 267

    Meine fünf Favoriten bisher:

    Panda Bear- Buoys
    Deerhunter- Why Hasn‘t Everything Already Disappeared?
    James Yorkston- The Route To The Harmonium
    Motorpsycho- The Crucible
    Efdemin- New Atlantis

    Yorkston und Deerhunter mit erwartbarer Qualität. Panda Bear und Motorpsycho begeistern mich überraschenderweise nach langer Zeit mal wieder.

    --

    #10735113  | PERMALINK

    mistadobalina

    Registriert seit: 29.08.2004

    Beiträge: 20,701

    Update März

    1. Rustin Man – Drift Code * * * *
    2. Jungstötter – Love Is
    3. Sharon Van Etten – Remind Me Tomorrow
    4. Mercury Rev – Bobbie Gentry’s the Delta Sweete Revisited
    5. Sigrid – Sucker Punch
    6. Steve Gunn – The Unseen In Between
    7. Robert Forster – Inferno
    8. Sundara Karma – Ulfilas‘ Alphabet * * * ½
    9. James Blake – Assume Form
    10. The Japanese House – Good at Falling
    11. Lou Doillon – Soliloguy
    12. Foals – Everything Not Saved will be Lost Part One
    13. Steve Mason – About The Light
    14. Angelo De Augustine – Tomb
    15. Piroshka – Brickbat
    16. Julia Jacklin – Crushing
    17. Highasakite – Uranium Heart
    18. Deerhunter – Why Hasn’t Everything Already Disappeared?
    19. Lost Under Heaven – Love Hates What You Become
    20. Toro Y Moi – Outer Peace

    zuletzt geändert von mistadobalina

    --

    When I hear music, I fear no danger. I am invulnerable. I see no foe. I am related to the earliest time, and to the latest. Henry David Thoreau, Journals (1857)
    #10735169  | PERMALINK

    snowball-jackson

    Registriert seit: 09.11.2008

    Beiträge: 1,125

    01. Sarah McCoy- Blood Siren ****
    02. Charlotte Cornfield- The Shape Of Your Name
    03. Kim Lenz- Slowly Speeding
    04. Rustin Man- Drift Code
    05. The Delines- The Imperial
    06. Nanami Ozone- NO
    07. Jungstötter- Love Is ***1/2
    08. Jessica Pratt- Quiet Signs
    09. Ill Considered- 6
    10. Cochemea- All My Relations

    11. LCD Soundsystem- Electric Lady Sessions
    12. Durand Jones & The Indications- American Love Call
    13. Robert Forster- Inferno
    14. Die Türen- Exoterik
    15. Abigail Lapell- Getaway
    16. Ill Considered- 5
    17. Feels- Post Earth
    18. Spelling- Mazy Fly
    19. The Claypool Lennon Delirium- South Of Reality ***
    20. Better Oblivion Community Center- s/t

    --

    #10735275  | PERMALINK

    ragged-glory

    Registriert seit: 22.03.2007

    Beiträge: 11,220

    Wo gibt’s denn „Slowly Speeding“? Auf discogs und bei Sleazy Records ist sie nicht verzeichnet.

    --

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 409)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.