2015 – Erwartungen und erste Eindrücke…

Startseite Foren Die Tonträger: Aktuell und Antiquariat Aktuelle Platten 2015 – Erwartungen und erste Eindrücke…

Ansicht von 10 Beiträgen - 1,351 bis 1,360 (von insgesamt 1,360)
  • Autor
    Beiträge
  • #9457385  | PERMALINK

    pipe-bowl
    Moderator
    Cookie Pusher

    Registriert seit: 17.10.2003

    Beiträge: 55,759

    Ich mochte den Vorgänger „Rhythm and repose“ aus 2012. Das neue Hansard-Album hat mich dagegen nicht zu einem Kauf bewegt.

    Zu Deiner weiteren Anmerkung, pinball: Auch bei mir ist es natürlich nicht mit einem Durchlauf getan. Und ja, ältere Sachen kaufe ich nebenher auch noch. Ein wirklich zeitintensives, aber immer noch lohnendes Unterfangen.

    --

    there's room at the top they are telling you still but first you must learn how to smile as you kill
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #9457387  | PERMALINK

    onkel-tom

    Registriert seit: 23.02.2007

    Beiträge: 32,822

    pipe-bowlJahresabschluss 2015

    87 neue Alben sind es geworden und damit weniger als in den Vorjahren. Und so sieht das Ranking aktuell aus:

    ****1/2
    1. Ryley Walker – Primrose green
    2. Israel Nash – Silver season
    6. Jason Isbell – Something more than free
    ****
    8. The Apartments – No song no spell no madrigal
    26.The Decemberists – What a terrible world, what a beautiful world
    29.The Bros. Landreth – Let it lie
    30.Richard Thompson – Still
    83.Ryan Adams – 1989

    Die hier sind die einzigen die ich habe bzw. hatte (Walker). Dazu gefühlt noch an die 10 Alben, die mich interessieren, die ich aber bisher noch nicht kenne (wohl aber ältere Alben des/der Interpreten). Ein paar davon werde ich noch nacharbeiten.

    --

    Gewinnen ist nicht alles, gewinnen ist das einzige.
    #9457389  | PERMALINK

    pinback

    Registriert seit: 18.03.2007

    Beiträge: 1,222

    pipe-bowlIch mochte den Vorgänger „Rhythm and repose“ aus 2012. Das neue Hansard-Album hat mich dagegen nicht zu einem Kauf bewegt.

    je nachdem, wie sehr du den Vorgänger mochtest, bei der Vielzahl an Anschaffungen hätte Didn’t he ramble mMn definitiv ne Chance verdient gehabt. Ich zumindest für mich kenne wenige Alben, die ich insgesamt betrachtet lieber mochte dieses Jahr. Denke, für dich wäre sie auch was gewesen, wenn du bereits vorbelastet bist. Hattest du sie einfach nicht auf dem Schirm oder hat dir das, was du gehört hast, nicht gefallen?

    #9457391  | PERMALINK

    pipe-bowl
    Moderator
    Cookie Pusher

    Registriert seit: 17.10.2003

    Beiträge: 55,759

    Pinbackje nachdem, wie sehr du den Vorgänger mochtest, bei der Vielzahl an Anschaffungen hätte Didn’t he ramble mMn definitiv ne Chance verdient gehabt. Ich zumindest für mich kenne wenige Alben, die ich insgesamt betrachtet lieber mochte dieses Jahr. Denke, für dich wäre sie auch was gewesen, wenn du bereits vorbelastet bist. Hattest du sie einfach nicht auf dem Schirm oder hat dir das, was du gehört hast, nicht gefallen?

    Letzteres. Das Album hatte sein Chance. Was nicht unbedingt heißt, dass ich nicht vorschnell geurteilt habe. Aber das Risiko muss man in Kauf nehmen.

    --

    there's room at the top they are telling you still but first you must learn how to smile as you kill
    #9457393  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    Auf die Apartments Platte bin ich erst durch die Listen gestossen. Schöne Scheibe!

    --

    #9457395  | PERMALINK

    onkel-tom

    Registriert seit: 23.02.2007

    Beiträge: 32,822

    songbirdAuf die Apartments Platte bin ich erst durch die Listen gestossen. Schöne Scheibe!

    Ging mir genauso. Die wird sich noch recht gut platzieren.

    --

    Gewinnen ist nicht alles, gewinnen ist das einzige.
    #9457397  | PERMALINK

    pinback

    Registriert seit: 18.03.2007

    Beiträge: 1,222

    Nun denn, Steven Wilson hat es bei mir also wieder auf die Pole-Postion geschafft, obwohl ich ja weiß Gott kein Prog-Hörer bin. Seine letzten Alben haben es mir aber offenbar irgendwie angetan. Anders als The Raven…, das ja einen ungefährdeten Start-Ziel-Sieg in 2013 einfahren konnte, hat Hand.Cannot.Erase aber etwas länger gebraucht bis es bei mir richtig gezündet hat.Am Ende aber steht das Album dennoch relativ unbedrängt an die Spitze. An den ***** ist Herr Wilson diesmal aber knapp gescheitert, aber was nicht ist, kann ja noch werden. Sufjan dahinter hat mich ebenfalls sehr beeindruckt. Ingesamt war es für mich überhaupt das Jahr, indem ich Herrn Stevens richtig kennengelernt habe. Hab zwar schon seit einigen Jahren seinen Output rumliegen und mochte auch einiges, der Knoten ist aber mit Hilfe von Carrie & Lowell erst 2015 geplatzt. Dafür Platz 2. Tja, an Tocotronic scheiden sich ja bekanntlich die Geister. Da bin ich aber ganz Fan- obwohl ich der Meinung bin, nicht blind mit Scheuklappen sondern auch durchaus kritisch- und befördere das rote Album der Liebe einfach mal auf den 3 Rang. Ganz einfach: weil ich es ziemlich gut finde und denke dass es auch gut ist (also besser, als viele sog. Kritiker es machen) und vor allem- und das ist mMn das wichtigste- ich es einfach gerne gehört habe und selbst jetzt noch immer gerne höre. Abnutzungerscheinungen bislang nicht in Aussicht. Sicher kein Meisterwerk und mit Schwächen, aber das haben doch fast alle Alben. Ich bin den Richtungswechsel und die Hinwendung zum Pop, wie Tocotronic ihn gemacht haben, gerne mitgegangen.

    Insgesamt gab es für mich mal wieder viele Alben, die mir viel spass gemacht haben. Bin auf jeden Fall zufrieden.

    In der natürlich nicht in Zement gemeißelten Endabrechung sieht es dann so aus:

    Großartig (****1/2)

    1 Steven Wilson Hand.Cannot.Erase
    2 Sufjan Stevens Carrie & Lowell

    sehr gut (****)

    3 Tocotronic s/t (Das rote Album)
    4 Glen Hansard Didn´t He Ramble
    5 Faith No More Sol Invictus
    6 Lana Del Rey Honeymoon
    7 Tame Impala Currents
    8 Desaparecidos Payola
    9 Drenge Undertow
    10 A Mote of Dust s/t
    11 Editors In Dream
    12 Ryan Adams 1989
    13 Blur The Magic Whip
    14 Courtney Barnett Sometimes I sit and think, sometimes I just sit
    15 Sophie Hunger Supermoon
    16 Father John Misty I Love You, Honeybear

    gut (***1/2)

    17 Wilco Star Wars
    18 Noel Gallaghers High Flying Birds Chasing Yesterday
    19 My Morning Jacket The Waterfall
    20 The Decemberists What A Terrible World, What A Beautiful World
    21 Slayer Repentless

    solide (***)

    22 Two Gallants We Are Undone
    23 Olli Schulz Feelings aus der Asche

    #9457399  | PERMALINK

    flynn

    Registriert seit: 08.06.2010

    Beiträge: 1,615

    flynn1. Barna Howard – Quite A Feelin‘ ****1/2

    1. Stick In The Wheel – From Here ****1/2
    2. The Left Outsides – The Shape Of Things To Come
    3. Barna Howard – Quite A Feelin‘
    4. Kathryn Joseph – Bones You Have Thrown Me And Blood I’ve Spilled
    5. Jake Xerxes Fussell – Jake Xerxes Fussell
    6. Robert Forster – Songs To Play
    7. Eilen Jewell – Sundown Over Ghost Town
    8. Nadine Shah – Fast Food ****
    9. Holly Golightly – Slowtown Now!
    10. Miriam – Down Today

    11. Jim White Vs. The Packway Handle Band – Take It Like A Man
    12. Simon Joyner – Grass, Branch & Bone
    13. Kurt Vile – B’lieve I’m Goin Down …
    14. Tami Neilson – Don’t Be Afraid
    15. The Staves – If I Was
    16. Joanna Newsom – Divers
    17. Annabel (lee) – By The Sea… And Other Solitary Places
    18. Paul Orwell – Blowing Your Mind Away
    19. Keith Richards – Crosseyed Heart
    20. Sharron Kraus – Friends And Enemies; Lovers And Strangers

    21. Kathryn Williams – Hypoxia
    22. Laura Marling – Short Movie
    23. Jessica Pratt – On Your Own Love Again
    24. Peter Case – Hwy 62
    25. Richard Thompson – Still
    26. Dale Watson – Call Me Insane
    27. Ryley Walker – Primrose Green
    28. JD McPherson – Let The Good Times Roll
    29. PINS – Wild Nights
    30. Max & Laura Braun – Highwire Haywire

    31. Joanne Robertson – Black Moon Days
    32. Jim O’Rourke – Simple Songs
    33. The Bellfuries – Workingman’s Bellfuries ***1/2
    34. The Apartments – No Song No Spell No Madrigal
    35. The Weather Station – Loyalty
    36. Meg Baird – Don’t Weigh Down The Light
    37. Julia Holter – Have You In My Wilderness
    38. Bill Fay – Who Is The Sender?
    39. Korey Dane – Youngblood
    40. Alasdair Roberts – Alasdair Roberts

    41. Seasick Steve – Sonic Soul Surfer
    42. Nicole Willis & The Soul Investigators – Happiness In Every Style
    43. Leon Bridges – Coming Home
    44. Lianne La Havas – Blood
    45. The Mountain Goats – Beat The Champ
    46. Rozi Plain – Friend
    47. Tocotronic – [das Rote Album]
    48. Bob Dylan – Shadows In The Night
    49. The Spitfires – Response
    50. The Wave Pictures – Great Big Flamingo Burning Moon

    51. Richard Hawley – Hollow Meadows
    52. Alabama Shakes – Sound & Color
    53. The Libertines – Anthems For Doomed Youth ***
    54. Alela Diane & Ryan Francesconi – Cold Moon
    55. The Magnetic Mind – … Is Thinking About It

    --

    POPKIDS OF THE WORLD UNITE!
    #9457401  | PERMALINK

    flynn

    Registriert seit: 08.06.2010

    Beiträge: 1,615

    pipe-bowl… 85. The Psycho Sisters – Up on the chair, Beatrice …

    Tolle Liste, dieses Album erschien bereits 2014, wobei die Aufnahmen 20 Jahre alt sind.

    --

    POPKIDS OF THE WORLD UNITE!
    #9457403  | PERMALINK

    cloudy
    braucht noch immer keinen Benutzertitel

    Registriert seit: 09.07.2015

    Beiträge: 4,866

    songbirdAuf die Apartments Platte bin ich erst durch die Listen gestossen. Schöne Scheibe!

    Dem schließe ich mich an. Großartige Platte und ein toller Tipp hier aus dem Forum.

    --

Ansicht von 10 Beiträgen - 1,351 bis 1,360 (von insgesamt 1,360)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.