2018 – Erwartungen und erste Eindrücke

Startseite Foren Die Tonträger: Aktuell und Antiquariat Aktuelle Platten 2018 – Erwartungen und erste Eindrücke

Ansicht von 15 Beiträgen - 46 bis 60 (von insgesamt 293)
  • Autor
    Beiträge
  • #10371329  | PERMALINK

    chocolate-milk

    Registriert seit: 29.01.2006

    Beiträge: 14,012

    Schön zu lesen, dass es dann doch noch Grund zur Vorfreude bei so vielen hier gibt. :)

    Und sehr schön zudem, dass sich gleich mehrere auf das kommende Isolation Berlin Album freuen.

    --

    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #10371337  | PERMALINK

    songbird

    Registriert seit: 01.11.2003

    Beiträge: 30,982

    onkel-tomSchön wäre mal ein neues Midlake Album. Aber ob da noch mal was kommt ….. Ansonsten sind Kings Of Convenience natürlich auch herzlich willkommen.

    Als Überbrückung dient dir ggf. das Kommode Album von einem der beiden KoC – Akteuren. Hört sich nicht wesentlich anders an als ein KoC -Album.

    --

    #10371353  | PERMALINK

    zissou

    Registriert seit: 08.03.2015

    Beiträge: 54

    songbird

    onkel-tomAnsonsten sind Kings Of Convenience natürlich auch herzlich willkommen.

    Als Überbrückung dient dir ggf. das Kommode Album von einem der beiden KoC – Akteuren. Hört sich nicht wesentlich anders an als ein KoC -Album.

    Vielen Dank!

    --

    #10371445  | PERMALINK

    onkel-tom

    Registriert seit: 23.02.2007

    Beiträge: 27,053

    songbird

    onkel-tomSchön wäre mal ein neues Midlake Album. Aber ob da noch mal was kommt ….. Ansonsten sind Kings Of Convenience natürlich auch herzlich willkommen.

    Als Überbrückung dient dir ggf. das Kommode Album von einem der beiden KoC – Akteuren. Hört sich nicht wesentlich anders an als ein KoC -Album.

    Danke. Höre ich mal rein.

    --

    Gewinnen ist nicht alles, gewinnen ist das einzige.
    #10371729  | PERMALINK

    herr-rossi
    Moderator
    -

    Registriert seit: 15.05.2005

    Beiträge: 64,569

    themagneticfield
    Eigentlich eine Schande, dass genau das Segment, das eigentlich perfekt für den 7″-Markt wäre, sich so komplett davon abwendet. (Mir ist schon klar, es wird in diesen Zeiten nicht wirklich rentabel sein, bedauern muss ich es trotzdem)

    Geht mir genauso. Von 2017 habe ich bislang keine einzige 7“, traurig. Kümmere ich mich halt bis auf weiteres um den Back-Katalog, da ist noch genug aus 6 Jahrzehnten, was fehlt.

    Gerade versuche ich herauszufinden, wo man die „The Way“-7“ von Haerts bekommt, die im Dezember erschienen ist, auf Twitter und Facebook haben sie Exemplare verlost, aber ich finde nicht den geringsten Hinweis auf ein Label oder eine Bezugsquelle.

    --

    #10372435  | PERMALINK

    ragged-glory

    Registriert seit: 22.03.2007

    Beiträge: 10,655

    Na, Du hättest wenigstens „Michelangelo“ von Soft Regime und „No Longer Young Enough“ von The Just Joans kaufen können, Rossi. Und was war denn mit den beiden Blondie-45s? Aus der Power-Pop-Ecke müssten Dich (mindestens) Wolf Girls „Moody“ und Seafangs „Solid Gold“ begeistern. Wetten dass?

    --

    #10372457  | PERMALINK

    herr-rossi
    Moderator
    -

    Registriert seit: 15.05.2005

    Beiträge: 64,569

    @ragged-glory: Über die Blondie-Singles habe ich nachgedacht, aber ich habe ja schon die LP. Die Tipps greife ich gerne auf. Habe auch noch nicht die Listen im Abstimmungsthread gemustert.

    --

    #10373497  | PERMALINK

    firecracker

    Registriert seit: 18.01.2003

    Beiträge: 10,075

    Das Shambolics-Album könnte gut werden. Vielleicht geht das ja weniger unter als Sergeant damals. Jetzt, wo es kaum aktuelle Bands gibt, die so schönen harmonischen 60s-Pop machen.

    --

    Dirty, dirty feet from the concert in the grass / I wanted to believe that freedom there could last (Willy Mason)
    #10373509  | PERMALINK

    onkel-tom

    Registriert seit: 23.02.2007

    Beiträge: 27,053

    firecrackerDas Shambolics-Album könnte gut werden. Vielleicht geht das ja weniger unter als Sergeant damals. Jetzt, wo es kaum aktuelle Bands gibt, die so schönen harmonischen 60s-Pop machen.

    Hab gerade mal einige Clips auf YT von denen angesehen. Sehr schön. Auch wieder eine Band, die ich bisher nicht kannte. Merci.  :good:

    Haben die schon Alben vröffentlicht?

    zuletzt geändert von onkel-tom

    --

    Gewinnen ist nicht alles, gewinnen ist das einzige.
    #10373529  | PERMALINK

    firecracker

    Registriert seit: 18.01.2003

    Beiträge: 10,075

    @onkel-tom Nein, noch kein Album. Treten aber im Januar in Hamburg (20.), Kiel (22.) und Berlin (19.) auf! Wenn’s nur halb so gut wird, wie Sherlocks zuletzt im halbvollen Häkken (der kleinste Club Hamburgs?), wird’s bestimmt grandios. :-)

    zuletzt geändert von firecracker

    --

    Dirty, dirty feet from the concert in the grass / I wanted to believe that freedom there could last (Willy Mason)
    #10373567  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    aquoiboniste

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 42,280

    Schon da:

    Reioud Van Mechelen/A Nocte Temporis – Clérambault: Cantates françaises
    Luca Oberti – Bach: An Italian Journey
     
    Erwartet:

    Julian Lage – Modern Lore
    Michael Adkins – Flaneur
    Patricia Kopatchinskaja & Polina Leschenko – Music for Violin & Piano by Bartók, Poulenc & Ravel
    Roscoe Mitchell – (Nessa, Titel weiss ich nicht)

    Serge Chaloff – Buvette Club, Rock Island, February 1953
    sowie Mosaic-Boxen von Teddy Wilson und die Savory Collection
     
    Gewünscht (vergeblich?):

    Matana Roberts – Coin Coin, Chapters 4-12

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #73: Neuerscheinungen 2018, 2.8., 22:00| Slow Drive to South Africa, #5: tba | No Problem Saloon, #8: 28.7., 22:30 | Konzertkritiken und mehr: ubu's notizen
    #10373587  | PERMALINK

    pinback

    Registriert seit: 18.03.2007

    Beiträge: 1,218

    Freude

    Black Rebel Motorcycle Club

    Manic Street Preachers

    Tocotronic

    Erwarten

    Pearl Jam

    Hoffen

    The Cure

    Tool

    +

    viele gute Alben, von denen ich jetzt noch nichts weiß

    #10373623  | PERMALINK

    ragged-glory

    Registriert seit: 22.03.2007

    Beiträge: 10,655

    herr-rossiÜber die Blondie-Singles habe ich nachgedacht, aber ich habe ja schon die LP.

    Beide Singles kamen aber vor der LP heraus. War das nicht geradezu eine Einladung, die 7inches zu beschaffen? Zumal „Long Time“ mit der Flip „The Breaks“ einen hübschen Non-Album-Track bietet.

    --

    #10373653  | PERMALINK

    themagneticfield

    Registriert seit: 25.04.2003

    Beiträge: 29,882

    herr-rossi

    themagneticfield
    Eigentlich eine Schande, dass genau das Segment, das eigentlich perfekt für den 7″-Markt wäre, sich so komplett davon abwendet. (Mir ist schon klar, es wird in diesen Zeiten nicht wirklich rentabel sein, bedauern muss ich es trotzdem)

    Geht mir genauso. Von 2017 habe ich bislang keine einzige 7“, traurig. Kümmere ich mich halt bis auf weiteres um den Back-Katalog, da ist noch genug aus 6 Jahrzehnten, was fehlt.
    Gerade versuche ich herauszufinden, wo man die „The Way“-7“ von Haerts bekommt, die im Dezember erschienen ist, auf Twitter und Facebook haben sie Exemplare verlost, aber ich finde nicht den geringsten Hinweis auf ein Label oder eine Bezugsquelle.

    Für ein Singles-Paket:

    Ruby The Rabittfoot – You’re Still The One
    Dori Freeman – If I Could Make You My Own
    Samantha Urbani – Hints & Implications
    Danielle Bradbery – Sway
    Echosmith – Get Into My Car
    Emily Kinney – Mermaid Song
    GIRLI – Girl I Met On The Internet
    Chela – Bad Habit

    hätte ich auch durchaus 100 Euro bezahlt. Vielleicht muss ich einfach noch mal 4 7″ mit den Songs schneiden lassen. (wenn ich wiederfinde, wo ich das letztes Mal habe machen lassen) @herr-rossi

    Edit:

    und natürlich den besten Song vergessen

    Phoebe Ryan – James Has Changed

    zuletzt geändert von themagneticfield

    --

    In my experience there's no such a thing as "a long time ago". There's only memories that mean something and memories that don't.
    #10373935  | PERMALINK

    go1
    Gang of One

    Registriert seit: 03.11.2004

    Beiträge: 3,348

    Das neue Album von Alela Diane (Anfang Februar) steht gerade ganz oben auf der Liste der von mir gespannt erwarteten Alben. Dann kommen wohl Stick in the Wheel und Midnight Skyracer. Ein bisschen gespannt bin ich auch auf Dungeness, das neue Album von Trembling Bells (im März), sowie auf Away From My Window, das Debütalbum der neunzehnjährigen Folksängerin Iona Fyfe aus Aberdeenshire, die mich stimmlich an Robyn Stapleton erinnert.

    Iona Fyfe singt schottische Balladen und Traditionals. Man findet einiges von ihr auf YouTube, zum Beispiel:

    „Lovely Molly“:

    „Baltic Street“:

    „Queen Amang the Heather“:

    --

    To Hell with Poverty
Ansicht von 15 Beiträgen - 46 bis 60 (von insgesamt 293)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.