13.06.2020: The great personal non-transparent chart jamboree | Duke Ellington

Startseite Foren Das Radio-Forum StoneFM 13.06.2020: The great personal non-transparent chart jamboree | Duke Ellington

Ansicht von 10 Beiträgen - 391 bis 400 (von insgesamt 400)
  • Autor
    Beiträge
  • #11134083  | PERMALINK

    pheebee
    den ganzen Tag unter Wasser und Spaß dabei

    Registriert seit: 20.09.2011

    Beiträge: 26,854

    Vielen Dank auch von mir für diesen faszinierenden Abend!

    --

    Ever tried. Ever failed. No matter. Try Again. Fail again. Fail better. Samuel Beckett
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #11134095  | PERMALINK

    soulpope
    "Ever Since The World Ended, I Don`t Get Out As Much"

    Registriert seit: 02.12.2013

    Beiträge: 44,609

    gypsy-tail-windPlaylist: No Problem Saloon #18 1. Jean Wiéner & Clément Doucet – Jig-Walk (1926) 2. Ella Fitzgerald & Duke Ellington – Imagine My Frustration (1966) 3. Lee Konitz – I Didn’t Know About You (1959) 4. Nina Simone – Mood Indigo (1965) 5. Sam Cooke – Don’t Get Around Much Anymore (1961) 6. Ray Charles – I’m Gonna Go Fishin’ (1976) 7. Nina Simone – The Gal from Joe’s (1966) 8. Stevie Wonder – Sir Duke (1976) 9. Chic – Everybody Dance (12″-Mix) (1977) 10. Nina Simone – I Got It Bad (And That Ain’t Good) (1962) 11. Kenny Burrell – It Don’t Mean a Thing (If It Ain’t Got That Swing) (1975) 12. Jean-Yves Thibaudet – Reflections in D (1996) 13. Jean-Yves Thibaudet – Turn Out the Stars (1996) 14. Bill Evans – Blue Serge (1974) 15. Miles Davis – He Loved Him Madly (1974) 16. Dr. John – I’m Gonna Go Fishin’ (1999) 17. Dr. John – In a Sentimental Mood (1989)

    Labour of love …. CHAPEAU !!

    --

      "Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit" (K. Valentin)
    #11134117  | PERMALINK

    radiozettl

    Registriert seit: 07.08.2013

    Beiträge: 12,478

    kurganrsFred Schneider – seine Platten kenne ich gar nicht. Muss es nachholen, unbedingt.

    Fred Schneider ist vor allem bekannt als einer der Sänger von den B-52’s. Seit den 10ern hat er ein elektronisches Projekt mit dem Namen The Superions.

    --

    #11134155  | PERMALINK

    kurganrs

    Registriert seit: 25.12.2015

    Beiträge: 7,241

    radiozettl

    kurganrs Fred Schneider – seine Platten kenne ich gar nicht. Muss es nachholen, unbedingt.

    Fred Schneider ist vor allem bekannt als einer der Sänger von den B-52’s. Seit den 10ern hat er ein elektronisches Projekt mit dem Namen The Superions.

    @radiozettl: Danke für die Infos.  :bye:
    Die zwei Stücke haben mein Interesse geweckt. Muss mal in Ruhe reinhören.

    #11134489  | PERMALINK

    demon

    Registriert seit: 16.01.2010

    Beiträge: 66,870

    demon

    wahrDu meinst im Sinne von: Das Instrument ist die Botschaft? Soweit würde ich nicht gehen.

    irgendwie schon, aber dazu melde ich mich morgen nochmal,

    @wahr:

    Meine Idee war, dass bereits die Auswahl des Instruments für den Zuhörer eine Botschaft darstellen kann: Wenn jemand mit E-Gitarre und Verstärker auf der Bühne steht, oder mit dem typischen Kabelverhau eines analogen Synthesizers, dann bin ich als Hörer von vorneherein auf eine bestimmte Art Musik „gepolt“. Der Musiker kann dann natürlich auch ganz was andseres spielen, dann erscheint mir die Wahl des Instruments vielleicht als bewusste Taktik der Überraschung.

    Aber das ist freilich aus Sicht des Hörers beschrieben. Wenn ich mir den Thread jetzt nochmal durchlese, dann entstand dieses Thema anscheinend eher aus der Perspektive des ausführenden Musikers, und da sollte ich nicht mitreden.

    zuletzt geändert von demon

    --

    Software ist die ultimative Bürokratie.
    #11134967  | PERMALINK

    wahr

    Registriert seit: 18.04.2004

    Beiträge: 12,429

    demon

    demon

    wahrDu meinst im Sinne von: Das Instrument ist die Botschaft? Soweit würde ich nicht gehen.

    irgendwie schon, aber dazu melde ich mich morgen nochmal,

    @wahr: Meine Idee war, dass bereits die Auswahl des Instruments für den Zuhörer eine Botschaft darstellen kann: Wenn jemand mit E-Gitarre und Verstärker auf der Bühne steht, oder mit dem typischen Kabelverhau eines analogen Synthesizers, dann bin ich als Hörer von vorneherein auf eine bestimmte Art Musik „gepolt“. Der Musiker kann dann natürlich auch ganz was andseres spielen, dann erscheint mir die Wahl des Instruments vielleicht als bewusste Taktik der Überraschung. Aber das ist freilich aus Sicht des Hörers beschrieben. Wenn ich mir den Thread jetzt nochmal durchlese, dann entstand dieses Thema anscheinend eher aus der Perspektive des ausführenden Musikers, und da sollte ich nicht mitreden.

    Du hast sicher recht, die Wahl des Instruments ist an sich schon eine Botschaft.

    Selbst als ich als Kind mit dem Badmintonschläger die härtesten Riffs nachspielte, war das eine Botschaft. :-)

    #11134975  | PERMALINK

    mozza
    Captain Fantastic

    Registriert seit: 26.06.2006

    Beiträge: 71,138

    wahr Du hast sicher recht, die Wahl des Instruments ist an sich schon eine Botschaft. Selbst als ich als Kind mit dem Badmintonschläger die härtesten Riffs nachspielte, war das eine Botschaft.

    …oder wenn ich zum Luftschlagzeug ansetze beim hammergeilen Drum-Part von „In The Air Tonight“.

    --

    young, hot, sophisticated bitches with an attitude
    #11134983  | PERMALINK

    wahr

    Registriert seit: 18.04.2004

    Beiträge: 12,429

    mozza

    wahr Du hast sicher recht, die Wahl des Instruments ist an sich schon eine Botschaft. Selbst als ich als Kind mit dem Badmintonschläger die härtesten Riffs nachspielte, war das eine Botschaft.

    …oder wenn ich zum Luftschlagzeug ansetze beim hammergeilen Drum-Part von „In The Air Tonight“.

    Wahrlich „in the air“!

    #11134985  | PERMALINK

    mozza
    Captain Fantastic

    Registriert seit: 26.06.2006

    Beiträge: 71,138

    Richtig.. und dennoch gar nicht mal so leicht.

    --

    young, hot, sophisticated bitches with an attitude
    #11135073  | PERMALINK

    stormy-monday
    verdreckter Hilfssheriff

    Registriert seit: 26.12.2007

    Beiträge: 16,262

    Doch:

    Und zum üben:

    --

    Why? Joy to the fishes in the deep blue sea, joy to you and me
Ansicht von 10 Beiträgen - 391 bis 400 (von insgesamt 400)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.