13.06.2017: Radiozettel 52 | Walters Nachtrock 73 | gypsy goes jazz 54

Startseite Foren Das Radio-Forum StoneFM 13.06.2017: Radiozettel 52 | Walters Nachtrock 73 | gypsy goes jazz 54

Ansicht von 15 Beiträgen - 31 bis 45 (von insgesamt 213)
  • Autor
    Beiträge
  • #10204889  | PERMALINK

    mozza
    Captain Fantastic

    Registriert seit: 26.06.2006

    Beiträge: 41,426

    Die kanadische Hochsee-Eiche Bryan Adams. Den höre ich recht gerne.  :good:

    --

    And all the bad boys are standing in the shadows / And the good girls are home with broken hearts  
    Werbung
    #10204891  | PERMALINK

    radiozettl

    Registriert seit: 07.08.2013

    Beiträge: 6,970

    mozzaKenne ich noch gar nicht. War nach der Phase ihrer Hits.

    Das ist von ihrem bis dato letzten Album. Da waren der Sänger George Chandler und der Gitarrist Willy M. Henshall schon längst nicht mehr dabei. Trotzdem sind die Songs fast alle gut geschrieben. Das ganze hat ein relativ gospeliges Feeling, das auf ihren eher elektronischen Sachen aus den späten 80ern/frühen 90ern gar nicht so sehr zu finden war.

    --

    #10204895  | PERMALINK

    mozza
    Captain Fantastic

    Registriert seit: 26.06.2006

    Beiträge: 41,426

    Ja, der Sound kam mir auch nicht vertraut vor. Ich finde „You Bring On The Sun“ oder „I’ve Been Thinking About You“ großartig, höre ich noch immer gerne.

    --

    And all the bad boys are standing in the shadows / And the good girls are home with broken hearts  
    #10204897  | PERMALINK

    radiozettl

    Registriert seit: 07.08.2013

    Beiträge: 6,970

    05) Eleni Mandell – County Line (2004)

    Produziert von Joshua Grange

    --

    #10204899  | PERMALINK

    demon

    Registriert seit: 16.01.2010

    Beiträge: 41,065

    #10204901  | PERMALINK

    radiozettl

    Registriert seit: 07.08.2013

    Beiträge: 6,970

    mozza … Ich finde „You Bring On The Sun“ oder „I’ve Been Thinking About You“ großartig, höre ich noch immer gerne.

    Ich auch … Gelegentlich ;-) Jimmy Helms hat eine tolle Stimme :-)

    --

    #10204903  | PERMALINK

    radiozettl

    Registriert seit: 07.08.2013

    Beiträge: 6,970

    „Afternoon“ ist vielleicht Elenis bestes Album.

    --

    #10204905  | PERMALINK

    radiozettl

    Registriert seit: 07.08.2013

    Beiträge: 6,970

    06) Bob Dylan – Dirt Road Blues (1997)

    Produziert von Daniel Lanois und Jack Frost

    --

    #10204907  | PERMALINK

    mozza
    Captain Fantastic

    Registriert seit: 26.06.2006

    Beiträge: 41,426

    Entweder ist Time Out Of Mind Dylans bestes Album oder Blood On The Tracks.

    --

    And all the bad boys are standing in the shadows / And the good girls are home with broken hearts  
    #10204911  | PERMALINK

    radiozettl

    Registriert seit: 07.08.2013

    Beiträge: 6,970

    07) Kirstin Candy – Big World (2005)

    mit Kenny Edwards und Jeff Pevar (bekannt von CPR) an den Saiteninstrumenten

    --

    #10204913  | PERMALINK

    talking-head

    Registriert seit: 16.10.2008

    Beiträge: 7,495

    mozzaEntweder ist Time Out Of Mind Dylans bestes Album oder Blood On The Tracks.

    Time Out Of Mind ist eines der wenigen (ca. vier) Alben von Dylan, mit denen ich etwas anfangen kann.

    --

    Sollte sich dir die Ironie in meinem Post nicht erschließen, müssen deine Ironie-Sensoren neu kalibriert werden!
    #10204915  | PERMALINK

    mozza
    Captain Fantastic

    Registriert seit: 26.06.2006

    Beiträge: 41,426

    talking-head

    mozzaEntweder ist Time Out Of Mind Dylans bestes Album oder Blood On The Tracks.

    Time Out Of Mind ist eines der wenigen (ca. vier) Alben von Dylan, mit denen ich etwas anfangen kann.

    Und die anderen (ca. drei)?

    --

    And all the bad boys are standing in the shadows / And the good girls are home with broken hearts  
    #10204917  | PERMALINK

    radiozettl

    Registriert seit: 07.08.2013

    Beiträge: 6,970

    mozzaEntweder ist Time Out Of Mind Dylans bestes Album oder Blood On The Tracks.

    Ich bevorzuge zwar „Love And Theft“, aber Geschmack ist eben etwas Persönliches *laber*

    --

    #10204923  | PERMALINK

    mozza
    Captain Fantastic

    Registriert seit: 26.06.2006

    Beiträge: 41,426

    radiozettl

    mozzaEntweder ist Time Out Of Mind Dylans bestes Album oder Blood On The Tracks.

    Ich bevorzuge zwar „Love And Theft“, aber Geschmack ist eben etwas Persönliches *laber*

     Love And Theft ist dein Dylan-Fave? Das ist schon eine eher außergewöhnliche Wahl, finde ich.

    --

    And all the bad boys are standing in the shadows / And the good girls are home with broken hearts  
    #10204925  | PERMALINK

    talking-head

    Registriert seit: 16.10.2008

    Beiträge: 7,495

    mozzaUnd die anderen (ca. drei)?

    Nicht hier und heute.

    --

    Sollte sich dir die Ironie in meinem Post nicht erschließen, müssen deine Ironie-Sensoren neu kalibriert werden!
Ansicht von 15 Beiträgen - 31 bis 45 (von insgesamt 213)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.